Kontakt      Impressum      Datenschutzerklärung
Bürgerservice-
Zentrum
Wirtschaft &
Verkehr
Arbeit &
Soziales
Jugend & Familie
Senioren
Gesundheit
 
Bau & Umwelt
 
Schulen
Sport & Kultur
Sicherheit &
Ordnung
Formulare
 

Inhaltsbereich

Pressemitteilungen des Jahres 2017

vom 18.04.2017:

Kunterbuntes Programm rund um den Maifeiertag am Bauernhofmuseum Jexhof bei Schöngeising

Am Bauernhofmuseum Jexhof bei Schöngeising schürt am Freitag, 28. April 2017, ab 14.30 Uhr, der Schmiedemeister Brummer die Esse und schwingt den Hammer. Die Besucher können dabei allerlei über dieses Handwerk erfahren. Die "VorFührung" ist im regulären Museumseintritt beinhaltet.
„Immer um die Zeit der Walpurgisnacht leuchten die Perlen der Kette, die die Kurfürstin auf der Jagd im Wald beim Jexhof vor vielen, vielen Jahren verloren hat und welche das Jexhörnchen im Bauernhof versteckt hat.“ Verena Maria Wendt geht mit Kindern von 5 bis 10 Jahren um 17 Uhr, auf Schatzsuche. Die Gebühr beträgt 7,50 €. Eine Anmeldung unter Tel. 08141 519-205 ist erforderlich.
Die Kartoffel, einst ein Grundnahrungsmittel, hat viele Namen: Erdapfel, Grumbiere, Erdling… Verständlich, dass damit auch der Schatz an Rezepten schier unerschöpflich ist. Ob Fingernudeln, Kartoffelschmarrn, Kartoffelstrudel, Kartoffelsuppen und vieles mehr. Ab 18 Uhr werden mit Brigitte Zimmermann allerlei alte Rezepte nachgekocht. Die Gebühr kostet 8 €, zzgl. 7 € Material. Um Anmeldung unter Tel. 08141 519-205 wird gebeten.

Für den Jodelkurs mit Monika Baumgartner und Thomas Höhenleitner sind am Samstag, 29. April 2017, von 10 bis 16 Uhr noch Plätze frei. Das Jodeln, das aus den Verständigungsrufen von Viehhirten entstanden ist, hat sich im alpenländischen Raum zu einer besonderen Kunstform im Volksgesang entwickelt. Ziel der Fortbildung ist es, die Technik des Jodelns zu erlernen und diese an ausgewählten Beispielen einzuüben. Dabei geht es nicht um das virtuose Jodeln, wie es von berufsmäßigen Jodel-Akrobaten im Showgeschäft produziert wird, sondern um den überlieferten Jodler in der naturhaften Mehrstimmigkeit, zwei-, drei- und vierstimmig. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Ein Jodeldiplom kann nicht erworben werden. Die Teilnahme kostet 20 €, ermäßigt
16 €. Eine Anmeldung unter Tel. 08141 519-205 ist notwendig.

Junge Abenteurer können am Sonntag, 30. April 2017, 14 bis 16 Uhr, im Rahmen des Kinderprogramms „Um Zwei dabei“, spannende Stunden bei der Aktion „Gruselig ist das Räuberleben“ rund um den Jexhof mit Brigitte Hübner erleben. Die Gebühr beträgt 6 €, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Um 15 Uhr geht es bei dem Museumsrundgang "Wie war es früher?" um Rossstall, Wohnhaus, Stadel und mehr. Dabei wird allen Besuchern ein bleibender Eindruck von der bäuerlichen Lebenswelt vermittelt. Die Teilnahme ist im regulären Museumseintritt enthalten.

Am Montag, 1. Mai 2017, haben Interessierte die Möglichkeit, ab 13 Uhr bei der VorFührung „Brot backen“ dem Bäcker bei seinem Handwerk im historischen Backhaus über die Schulter zu schauen.
Ab 15 Uhr bietet das Museum die Führung "Kinder führen Kinder" an. Der Jexhof einmal aus der Perspektive eines Kindes betrachtet erschließt die Welt des vergangenen Jahrhunderts auf ganz eigene Art und Weise. Alle Aktionen sind im regulären Eintritt inbegriffen.

Am Donnerstag, 4. Mai 2017 bietet der Jexhof ein Komplettpaket für Besucher, die 60 Jahre und älter sind. Unter dem Motto “60 plus - aufm Hof und in der Stubn“ wird um 14 Uhr ein Rundgang durchs Museum inklusive Kaffee oder Tee und Kuchen zum Sonderpreis von 6,50 € angeboten. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Um 18.30 Uhr beginnt der Singstammtisch mit Thomas Höhenleitner. Singen in Gemeinschaft, nicht nach Text und Noten, sondern ganz frei und nach dem Gehör - darum geht’s beim Sing- und Jodelstammtisch. Diesmal steht der Abend unter dem Motto „Die hohe Alm wird aa scho grea…Frühjahrslieder“. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


( zurück )