Kontakt      Impressum      Datenschutzerklärung
Bürgerservice-
Zentrum
Wirtschaft &
Verkehr
Arbeit &
Soziales
Jugend & Familie
Senioren
Gesundheit
 
Bau & Umwelt
 
Schulen
Sport & Kultur
Sicherheit &
Ordnung
Formulare
 

Inhaltsbereich

Pressemitteilungen des Jahres 2017

vom 02.06.2017:

"Väter in Aktion" positive Bilanz der Organisatoren nach der Premiere

„Väter in Aktion war ein Versuchsballon und als Kooperationsprojekt der Familienbildung in dieser Form absolute Premiere. Ich bin nach wie vor begeistert, wie viele Stellen durch das Thema „Väter“ motiviert wurden und sich am Programm beteiligt haben,“ so Brigitte Maier von der Koordinierungsstelle für Familienbildung und Familienstützpunkte im Landratsamt Fürstenfeldbruck über die Veranstaltungsreihe, die von 5. bis 29. Mai 2017 erstmalig im Landkreis stattgefunden hat.

Ausgangspunkt für das Gemeinschaftsprojekt war die Tatsache, dass sich die Vorstellungen und Erwartungen bezüglich Elternschaft und Familie im Wandel befinden. Besonders trifft dies auf das Rollenverständnis von Vätern und die Erwartungen an Väter zu. Viele Väter heute möchten Zeit mit ihren Kindern verbringen und sich aktiv beteiligen an der Versorgung und Erziehung der Kinder. Gleichzeitig sind Väter als Zielgruppe der Familienbildung bisher wenig vertreten. Obwohl sich die allermeisten Angebote an beide Eltern richten und nur wenige speziell für Mütter sind, fühlen sich Väter wenig davon angesprochen.
Mit „Väter in Aktion“ wurde ein vielseitiges Programm familienbezogener Anbieter aufgelegt, das Väter dazu anregen sollte, aktiv Zeit mit ihren Kindern zu verbringen.

Nach einer sehr lebendigen und gut besuchten Auftaktveranstaltung konnte zu den einzelnen Vater-Kind-Veranstaltungen teils immenser, teils eher verhaltener Zulauf verzeichnet werden. Die Organisatoren ziehen eine positive Bilanz und betonen: „Wir haben gar nicht erwartet, dass gleich beim ersten Mal so viele Väter mit ihren Kindern zu den einzelnen Programmpunkten erscheinen und sind mit der Resonanz durchaus zufrieden.“ Es brauche Experimentierfreudigkeit und einen langen Atem, um die in der Familienbildung stark unterrepräsentierten Väter zu erreichen, meint auch Marc Schulte, Sozialpädagoge im Väterzentrum Berlin, der im Rahmen einer Fachveranstaltung zu „Väter in Aktion“ ausführlich über Väter in der Familienbildung referierte. Von einer engagierten Vaterschaft profitiert die ganze Familie, so Schultes Erfahrung.

Ob gemeinsam unter Piraten im magischen Baumhaus, beim Werken mit Holz oder bei einem der vielen anderen Erlebnisangebote für Väter und Kinder, alle Teilnehmer groß und klein hatten viel Freude und Spaß. So auch beim Klettern und Hüpfen im Heu bei "Unterwegs mit Papa auf dem Bauernhof", das aufgrund der hohen Nachfrage gleich zweimal stattfand. Außer Spielen und Toben gab es noch jede Menge zu erfahren über Maschinen, Traktoren und natürlich die Tiere, die auf dem Bauernhof leben.
Eine gesellige Gruppe fand sich auch zusammen unter dem Motto „Heut gehört die Küche uns!“ Von der Referentin im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten war zu hören: „Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Vor allem hat den Vätern gefallen, dass sie bewusst (Koch-)Zeit mit ihren Kindern verbringen ohne Zeitdruck.“ Gelobt wurden die Väter für ihre große Geduld mit ihren Kindern, vor allem beim Gemüse schneiden. 
Aktiv in der Küche ging es auch zu beim Bratwürste machen: Mit entspannten Vätern, die sich darum gekümmert haben, dass ihre Kinder in der Altersspanne von zwei bis dreizehn Jahren gut mitmachen konnten,ging es im Haus der Begegnung in Olching gutgelaunt an die Bratwurstherstellung. „Wir hätten noch einen Kurs vollmachen können und haben viel positives Feedback zu Väter in Aktion bekommen“, so Daniela Paunert von der Stadt Olching.
Positive Bilanz zieht auch Isabell Jaud von der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen im Gesundheitsamt , Landratsamt Fürstenfeldbruck: „Wir konnten mit unserem Informationsstand am „Vatertag rund ums Baby“ Interessierte vor Ort mit Informationen versorgen und erste Fragen von Familien zu Elterngeld und Elternzeit klären.“
Die gemeinsame Schatzsuche, organisiert von der Erziehungsberatungsstelle, hat mindestens einen Vater und seine Kinder so begeistert, dass sie gleich am darauffolgenden Wochenende zu einer „eigenen“ Geocache-Schatzsuche aufgebrochen sind. Dies ist ganz im Sinne der Organisatoren von „Väter in Aktion“, denn Nachmachen oder eigene Aktivitäten mit den Kindern „erfinden“ ist ausdrücklich erwünscht.

Für die Zukunft kann man sich in Zusammenarbeit mit den Familienstützpunkten noch weitere Aktionen rund um familienbezogene Veranstaltungen vorstellen, so zum Beispiel „Zeit mit Mama“ oder „Familie live – Handy aus und raus“.

Zusatzinfo zu Familienstützpunkten z.B. in Kasten:

Familienstützpunkte sind wohnortnahe Anlauf- und Kontaktstellen für alle Familien im Landkreis Fürstenfeldbruck. Hier erhalten Eltern und Kinder, aber auch andere Familienangehörige Informationen zu Themen rund um Erziehung und Aufwachsen der Kinder und das Zusammenleben als Familie. Familienstützpunkte verknüpfen die vielseitigen Angebote der Familienbildung mit kompetenter Beratung ganz in der Nähe.
Es gibt einen Familienstützpunkt in der Brucker Elternschule, Am Sulzbogen 56, 82256 Fürstenfeldbruck, Tel.: 08141 27246 und einen Familienstützpunkt im Puchheimer Kinderreich, Lochhauser Str. 33, 82178 Puchheim, Telefon: 089 55050934.
Weitere sieben Familienstützpunkte werden bis Ende 2019 im Landkreis eingerichtet, gefördert durch den Landkreis Fürstenfeldbruck und die Bayerische Staatsregierung.


( zurück )