Kontakt      Impressum      Datenschutzerklärung
Bürgerservice-
Zentrum
Wirtschaft &
Verkehr
Arbeit &
Soziales
Jugend & Familie
Senioren
Gesundheit
 
Bau & Umwelt
 
Schulen
Sport & Kultur
Sicherheit &
Ordnung
Formulare
 

Inhaltsbereich

Pressemitteilungen des Jahres 2017

vom 01.08.2017:

Verabschiedung des Kreisrates Dr. Hans-Joachim Lutz und Vereidigung der Nachfolgerin Claudia Steber

In der Kreistagssitzung am Donnerstag, 27.07.2017 ist Dr. Hans-Joachim Lutz nach über 33-jähriger Tätigkeit mit minutenlangem Applaus von seinen Kreistagskolleginnen und –kollegen verabschiedet worden. Zuvor würdigte Landrat Thomas Karmasin sein Engagement für den Landkreis Fürstenfeldbruck. Dr. Lutz war in zahlreichen Ausschüssen (Ausschuss für Gesundheits- und Sozialfragen, Ausschuss für Kreiskrankenhaus und Kreisaltenheim, Sozialhilfeausschuss, Jugendhilfeausschuss, Verwaltungsrat Klinikum/Seniorenheim Jesenwang, Verbandsversammlung des Zweckverbandes für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung) vertreten. Als Referent für Sozialfragen, ambulanter Dienst und Gesundheit brachte er sich seit 1996 in diesem Bereich besonders ein.

Im Beisein des BRK-Geschäftsführers Rainer Bertram und des BRK-Kreisvorsitzenden Andreas Magg händigte ihm Landrat Karmasin das BRK-Ehrenzeichen für 40 Jahre Dienstzeit beim Bayerischen Roten Kreuz, Bereitschaft Germering, aus. Für seine zahlreichen Ehrenämter wurde er 1996 mit der Bezirksmedaille in Silber, 2001 mit dem Ehrenzeichen am Bande für 25 Jahre Dienstzeit beim Bayerischen Roten Kreuz, 2002 mit der Kommunalen Dankurkunde, 2003 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande sowie 2008 mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze gewürdigt.

Die Listennachfolgerin Claudia Steber aus Oberschweinbach wurde als neue Kreisrätin vereidigt. Sie übernimmt die Aufgaben im Jugendhilfeausschuss als ordentliches Mitglied sowie im Ausschuss für Kultur, Freizeit und Sport und im Personalausschuss als erste Stellvertreterin.

Referent für Soziales, ambulanter Dienst und Gesundheit ist jetzt Joseph Schäffler. Den Sitz im Verwaltungsrat des Kommunalunternehmens Kreisklinik/Seniorenheim übernimmt er als ordentliches Mitglied sowie in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung als erster Stellvertreter.


( zurück )