Kontakt      Impressum      Datenschutzerklärung
Bürgerservice-
Zentrum
Wirtschaft &
Verkehr
Arbeit &
Soziales
Jugend & Familie
Senioren
Gesundheit
 
Bau & Umwelt
 
Schulen
Sport & Kultur
Sicherheit &
Ordnung
Formulare
 

Inhaltsbereich

Pressemitteilungen des Jahres 2018

vom 22.01.2018:

Preisvergabe des Prämien-Programms für die landkreiseigenen Schulen 2017

Am 19.01.2018 fand die Preisvergabe des Prämien-Programms an der Realschule Puchheim statt.
Stv. Landrätin Martina Drechsler überreichte die Urkunden und sprach ihre Anerkennung für das Engagement der Schülerinnen und Schüler sowie deren Projektleiter aus.

Bereits im vergangenen Herbst entschied die Jury um Schulreferent Christian Stangl, Kreisrätin Waltraut Wellenstein, Kreisrat Max Keil und Kreisrat Stefan Floerecke unter der Leitung der stv. Landrätin Martina Drechsler, drei Schulen mit einem ersten Platz auszuzeichnen und die Prämie in Höhe von 10.000 € auf alle 13 teilnehmenden Schulen aufzuteilen. Unterstützt wurden sie durch Vertreter der Landkreisverwaltung.

Die erstplatzierten Schulen Gymnasium Olching, Pestalozzi-Schule Fürstenfeldbruck sowie die Realschule Puchheim haben jeweils eine Prämie von 1.350 € erhalten. Im Rahmen der Preisverleihung wurden die Projekte von den Gewinnerschulen nochmals präsentiert.

Das Gymnasium Olching stellte das Projekt „My Food - Ich weiß, wo mein Essen herkommt“ vor. Auf dem Schulgelände wurde ein Gemüsebeet angelegt, welches regelmäßig von den Schülerinnen und Schülern bepflanzt und gepflegt wird. Dies ist Teil eines Wirtschaftskreislaufes, welchendie 6., 8. und 10. Jahrgangsstufe simuliert. Das selbstangebaute Biogemüse wird schlussendlich an die Mensa weiterverkauft und dort an einer Salatbar angeboten.

Auch bei dem Projekt der Pestalozzi-Schule dreht sich alles um Pflanzenanbau. Im Rahmen des Projekts „Schulgarten“ wurde ein kleiner Garten angelegt, welcher durch die Schülerinnen und Schüler bewirtschaftet wird. Neben Blumen wird auch dort Gemüse angebaut. Da es sich bei dem Projekt um ein Wahlfach handelt, wird bei schlechtem Wetter ein Alternativprogramm wie Yoga oder Backen angeboten.

In eine ganz andere Richtung geht das Gewinnerprojekt der Realschule Puchheim. Dort wird in Zusammenarbeit mit dem Gachenau-Verlag das Projekt „Klasse-Buch“ durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler entwickeln selbstständig eine Geschichte und illustrieren diese mit Texten, Comics, Chatverläufen oder Tagebucheinträgen. Die Abstimmung zwischen den Autoren stellt dabei oft eine große Herausforderung dar.


( zurück )