Kontakt      Impressum      Datenschutzerklärung
Bürgerservice-
Zentrum
Wirtschaft &
Verkehr
Arbeit &
Soziales
Jugend & Familie
Senioren
Gesundheit
 
Bau & Umwelt
 
Schulen
Sport & Kultur
Sicherheit &
Ordnung
Formulare
 

Inhaltsbereich

Pressemitteilungen des Jahres 2018

vom 07.03.2018:

Auftaktveranstaltung zum Projekt "Zukunft Wohnen" des Regionalmanagements für den Landkreis Fürstenfeldbruck

Veranstaltungsreihe „Zukunft Wohnen“ des Regionalmanagements für den Landkreis Fürstenfeldbruck

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zukunft Wohnen“, einem Projekt des Regionalmanagements für den Landkreis Fürstenfeldbruck, ist den geladenen Bürgermeisterinnen, Bürgermeistern und Kreisräten des Landkreises am 6. März das ecoQuartier in Pfaffenhofen an der Ilm vorgestellt worden.

Beim ecoQuartier handelt es sich um ein Wohngebiet, das mit dem Ziel geplant wurde, lokale Potenziale in einem ganzheitlichen Nachhaltigkeitskonzept zu nutzen. Die Projektleiterin des eco-Quartiers, Valerie Naito, führte die Gruppe durch das Gebiet und erklärte das Nachhaltigkeitskonzept des Projekts „ecoQuartier“. Durch ein eigenes Energiekonzept und Nahwärmenetz können hohe CO2-Einsparungen erreicht werden. Das Nachhaltigkeitsprinzip wird nicht nur im alltäglichen Leben und Wohnen der knapp 640 Einwohner in den 325 Wohneinheiten im ecoQuartier berücksichtigt, es wurde bereits bei der Erschließung des Gebiets und dem Bau der Gebäude beachtet. Zusätzlich zum ökologischen Aspekt nimmt der Inklusions-Kindergarten im ecoQuartier auch im sozialen Bereich eine Vorreiterrolle ein.

Ergänzt wurde die Besichtigung durch einen Fachvortrag der stattbau GmbH aus München. Natalie Schaller und Christian Bitter zeigten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern verschiedene Lösungsansätze für aktuelle Herausforderungen im Bereich Wohnen auf. Wohnprojekte wie Genossenschaften oder Baugemeinschaften können ein guter Partner für die Kommunen sein. Neben der Bereitstellung von langfristig bezahlbarem Wohnraum entlasten diese nachbarschaftlichen und gemeinschaftsorientierten Wohnformen die kommunalen Hilfesysteme, fördern den sozialen Zusammenhalt und sind ein Schlüssel für erfolgreiche Integration.

Das Regionalmanagement wurde bei der inhaltlichen Ausrichtung der Veranstaltung vom Referat für Räumliche Planung und Entwicklung des Landratsamtes Fürstenfeldbruck unterstützt. Das Projekt, das aus der Räumlichen Entwicklungsstrategie (RES) entstanden ist, besteht insgesamt aus vier Veranstaltungen.

Neben der Auftaktveranstaltung wird es drei Exkursionen mit Besichtigungen von mehreren Praxisbeispielen in der Region geben. Die Veranstaltungsreihe soll das Bewusstsein für eine moderate, flächeneffiziente und ressourcenschonende Siedlungsentwicklung bei politischen Entscheidungsträgern, kommunalen Bauämtern und Bauträgern erhöhen, eines der erklärten Ziele im Leitbild des Landkreises Fürstenfeldbruck.

Anhang: Infomaterial zum Projekt Zukunft Wohnen


( zurück )