Kontakt      Impressum      Datenschutzerklärung
Bürgerservice-
Zentrum
Wirtschaft &
Verkehr
Arbeit &
Soziales
Jugend & Familie
Senioren
Gesundheit
 
Bau & Umwelt
 
Schulen
Sport & Kultur
Sicherheit &
Ordnung
Formulare
 

Inhaltsbereich

Logo Klimaschutz

Projekte und
Programme

Termine und
Veranstaltungen

Organisation
und Beteiligte

Klimaschutz-
konzept

Projekte des Klimaschutzmanagements

Hier können Sie sich über die aktuellen, geplanten und abgeschlossenen Projekte des Klimaschutzmanagements informieren. Unsere Arbeitsschwerpunkte liegen bei den Themen „Mobilität“ und „Energie“. Die Projektumsetzung richtet sich nach dem Arbeitsprogramm des Klimaschutzmanagements, das laufend weiter fortgeschrieben wird.
Zudem wollen wir Ihnen beispielhafte Klimaschutzanstrengungen aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck vorstellen.

 

Aktuelle Projekte

Informationsbroschüre sparsame Haushaltsgeräte

Das Klimaschutzmanagement im Landratsamt Fürstenfeldbruck informiert mit einer Broschüre über gängige Haushaltsgeräte mit besonders niedrigem Energieverbrauch. Diese Verbraucherinformation kann dabei helfen, sich beim Kauf eines neuen Elektrogerätes für das energiesparendste Gerät zu entscheiden. Dadurch kann im Haushalt Strom gespart werden, was nicht nur für den Klimaschutz, sondern auch für den Geldbeutel gut ist. Bei immer weiter steigenden Strompreisen rechnet sich langfristig oftmals sogar die Anschaffung eines etwas teureren Haushaltsgerätes.

Integriertes Radwegekonzept für den Landkreis

Das Radwegenetz des Landkreises soll weiter ausgebaut und damit attraktiver werden. Als Grundlage dafür erarbeiten wir in Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachstellen des Landratsamtes, den Kommunen im Landkreis, dem ADFC und einem Planungsbüro ein Radwegekonzept für den Landkreis. Eingebunden in den Prozess werden auch verschiedene weitere Akteure sowie die Öffentlichkeit.
Das Radwegekonzept umfasst Radwege für den Alltagsverkehr (Pendler vom Wohn- zum Arbeits- oder Ausbildungsplatz oder Öffentlichen Nahverkehr) genauso wie Wege für den Freizeitverkehr. Während Freizeitrouten eher nach der Umgebung gewählt werden, zählt im Alltagsverkehr der Zeitvorteil durch eine direkte Verbindung. Dies führt oft zu unterschiedlichen Routenführungen bei gleichem Start- und Zielpunkt, weswegen in dem neuen Radwegekonzept für den Landkreis Fürstenfeldbruck beiden Nutzungsarten Rechnung getragen wird – ein sogenanntes integriertes Radwegekonzept.
Ein Konzept für das Radwegenetz gibt einen Überblick über den momentanen Ausbaustand und nötige Ausbauschritte, auch unter Berücksichtigung der aktuellen Anforderungen hinsichtlich der Wegeinfrastruktur und der technischen Möglichkeiten, wie etwa Elektro-Räder. Dadurch ist ein flächendeckender und sinnvoller Ausbau des Radwegenetzes möglich.

Solarkataster für den Landkreis

Für den gesamten Landkreis Fürstenfeldbruck soll ein Solarkataster erstellt werden, um damit die Nutzung der Solarenergie zu fördern. Dazu gehört insbesondere die Nutzung der Solarenergie zur direkten Erzeugung von Elektrizität (Photovoltaik) und von Wärme für die Heißwasserbereitung sowie für Heizungszwecke (Solarthermie).
Die vorhandenen Dachflächen bieten ein großes Solarpotential, das ohne zusätzlichen Flächenverbrauch genutzt werden kann, und das rentable Investitionen ermöglicht. Mit dem Solarkataster sollen alle Dächer im Untersuchungsgebiet hinsichtlich ihrer Eignung für die Gewinnung von Solarenergie – elektrisch und thermisch – bewertet werden. Zusätzlich zu den Dachflächen soll eine Analyse aller anderen Flächen (Freiflächen, Parkplätze, etc.) hinsichtlich Ihrer Eignung für die Nutzung von Photovoltaik-Anlagen erfolgen.
Wir werden den Auftrag dazu ausschreiben und dessen Bearbeitung intensiv betreuen.
Das Ergebnis wird eine detaillierte Einstrahlungskarte sein, die auf den ersten Blick erkennen lässt, wo die Vorraussetzungen für die Installation einer photovoltaischen oder solarthermischen Anlage am besten sind. Zusätzlich können gewünschte Frei- oder Dachflächen ausgewählt werden, für die dann automatisch die Modulfläche, der potenzielle Stromertrag sowie CO2-Einsparung berechnet werden. Auch ein Wirtschaftlichkeitsrechner wird in die Karte integriert werden.

Das Solarkataster wird unter anderem auf dieser Seite zu finden sein.

Thermographierundgänge

In den Wintermonaten organisieren wir Thermographierundgänge in verschiedenen Kommunen des Landkreises, um interessierten Bürgern einen Anstoß zur energetischen Sanierung ihres Eigenheims zu liefern.
Dazu zeigt ein ausgebildeter Energieberater und Thermograph vor Ort einer Gruppe Hausbesitzer thermographische Aufnahmen ihrer Häuser. Die Bilder werden gemeinsam eingehend analysiert und besprochen. Je nach Anmeldezahlen können nicht alle Häuser „drankommen“, es werden aber immer wichtige Parallelen zu ähnlich gebauten Häusern aufgezeigt, weswegen der Thermograph die zu betrachtenden Häuser vorher entsprechend auswählt. Im Anschluss an den Termin werden die Bilder vom Thermographen nicht zusätzlich in einem Bericht ausgewertet und den Hausbesitzern ausgehändigt.
Thermographische Aufnahmen stellen die Oberflächentemperaturen von unterschiedlichen Außenbauteilen, wie z.B. der Fassade mit Fenstern, dar und bieten eine anschauliche Hilfestellung zur Ermittlung von energetischen Schwachpunkten, sogenannten Wärmebrücken. Damit können sie Hinweise auf konkrete Möglichkeiten zu sinnvoller energetischer Sanierung des Hauses geben. Dabei ersetzt die Thermographie keine detaillierte Bauteil- und Material­untersuchung, sondern ist ein erster Schritt zur grundsätzlichen Orientierung.
Für Thermographierundgänge sind niedrige Außentemperaturen nötig, weswegen wir sie nur im Winter von Januar bis März anbieten können. Genaue Daten und Orte werden noch bekannt gegeben.

Wohnstandortberatung

Wir beraten auf Anfrage gerne Bürger des Landkreises, die umziehen wollen, sowie zukünftige Neubürger bei der Auswahl ihres neuen Wohnstandorts. Diese Entscheidung hat weitreichende Folgen auf das Mobilitätsverhalten und den damit verbundenen Aufwand an Zeit und Kosten, aber auch Umwelt- und Klimafolgen.
Mit einer detaillierten Analyse und Berechnung der Effekte ihrer Standortentscheidung auf die täglich zurückgelegten Wege wird gemeinsam mit den (zukünftigen) Landkreisbewohnern ein geeigneter Wohnort gefunden. Dazu nutzen wir den frei und kostenlos zugänglichen MVV Wohn- und Mobilitätskostenrechner (http://womo.mvv-muenchen.de/).

 

Projekte in Planung:

  • Energetische Sanierung kommunaler Liegenschaften
  • Verbesserung der Fahrradinfrastruktur
  • Ausbau des Busnetzes in Zusammenarbeit mit der Stabstelle des ÖPNV
  • Verbesserung der Vernetzung verschiedener Verkehrsträger und Verkehrsangebote

 

Abgeschlossene Projekte

Regionalkonferenz im Landratsamt

Am 29.04.2016 wird im Landratsamt Fürstenfeldbruck die erste Regionalkonferenz stattfinden. Die Konferenz ist ein gemeinsames Projekt mit dem Referat für Räumliche Planung und Entwicklung, dem Regionalmanagement, Agenda 21 und der Wirtschaftsförderung, das derzeit in enger Abstimmung vorbereitet wird. Auf der Konferenz stellen die genannten Fachbereiche des Landratsamtes ihre bisherige Arbeit für eine zukunftsfähige Entwicklung des Landkreises vor, um das bereits Erreichte gemeinsam mit allen Akteuren zu reflektieren und neue Anregungen und Ideen für weitere Projekte zu gewinnen.
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie in auf diesem Flyer zur Regionalkonferenz.

CO2-Ausstellung im Landratsamt Fürstenfeldbruck und der Nebenstelle des Rathauses

Vom 30.07. bis zum 07.10.2015 präsentierten wir in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzbeauftragten der Stadt Fürstenfeldbruck die Ausstellung „CO2- Ein Stoff und seine Geschichte“ im Landratsamt und der Nebenstelle des Rathauses am Niederbronner Weg. Die Ausstellung befasste sich mit der Entwicklung des Kohlenstoffdioxids und seinen Einfluss auf den Klimawandel. Durch spannende Führungen, aufregende Versuche und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm wurde dies ebenso vermittelt, wie auch aufgezeigt wurde, welche Möglichkeiten jeder Mensch zur Reduzierung seines CO2-Ausstoßes hat.

Neben den zahlreichen Besuchern haben wir uns insbesondere über das große Interesse der Schulen im Landkreis Fürstenfeldbruck gefreut: rund 250 Schüler aus 14 Klassen haben im Rahmen ihres Unterrichts die Ausstellung und das Versuchslabor besucht. Damit ist die Ausstellung „CO² - Ein Stoff und seine Geschichte“ zu einem wichtigen Eckpfeiler in der Umweltbildung im Jahr 2015 geworden.

Neuauflage der Fahrradkarte für den Landkreis Fürstenfeldbruck

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachstellen des Landratsamtes, dem Verein ZIEL 21,
den Stadtverwaltungen Germering und Fürstenfeldbruck, dem BUND Naturschutz und dem
ADFC konnten wir am 18.09.2015 die neue Freizeit- und Fahrradkarte vorstellen. Seit diesem Datum ist die Karte kostenfrei im Bürgerservicezentrum des Landratsamtes und den Rathäusern in Fürstenfeldbruck und Germering erhältlich.

 

Unterstützte Programme

10.000-Häuser-Programm des Bayerischen Wirtschaftsministeriums

Am 15.09.2015 startet das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sein neues 10.000-Häuser-Programm zur Förderung Heizenergieeinsparungen. Das Förderprogramm bezieht sich auf selbst genutzte Ein- und Zweifamilienhäuser, die über den EnergieBonusBayern zwei Möglichkeiten der Förderung haben:

  1. Das EnergieSystemHaus: Förderung einer energetischen Sanierung oder eines anspruchsvollen Neubaus, wenn das Haus damit definierte energetische Effizienzstandards einhält und neueste Heiz-/Speicher-Systeme eingebaut werden.
  2. Der Heizungstausch: Förderung des Austausches eines 25 bis 30-Jahre-alten Heizkessels durch eine neue Heizanlage, mit möglichen Zusatzförderungen für eine Kombination mit Solaranlagen.

Dieses Förderprogramm dient dem Nutzen des Verbrauchers und den Zielen einer erfolgreichen Energiewende und damit des Klimaschutzes. Deshalb unterstützt das Klimaschutzmanagement eine möglichst rege Teilnahme. Weitere Informationen erhalten Sie in diesem Artikel sowie unter folgendem Link: www.energiebonus.bayern.

Banner 10.000-Häuser-Programm

 
gehe zu:
Aktuelle Projekte
Projekte in Planung
Abgeschlossene Projekte
Unterstützte Programme

 

( zurück )