Kontakt      Impressum      Datenschutzerklärung
Bürgerservice-
Zentrum
Wirtschaft &
Verkehr
Arbeit &
Soziales
Jugend & Familie
Senioren
Gesundheit
 
Bau & Umwelt
 
Schulen
Sport & Kultur
Sicherheit &
Ordnung
Formulare
 

Inhaltsbereich

Aktuelles / Veranstaltungshinweise:

Veranstaltung 2016
Termin

EXISTENZ 2016
Aktions- und Informationstag für Existenzgründer und Jungunternehmer

Logo

Samstag, 18. Juni 2016 von 9:30 bis 16:00 Uhr im Landratsamt Fürstenfeldbruck, Altbau 1. OG, Münchner Straße 32, 82256 Fürstenfeldbruck

Vorträge:
- Gründungsformalitäten - was ist zu beachten?
- Wahl der Rechtsform
- Steuerliche Rahmenbedingungen für Existenzgründer
- Öffentliche Finanzierungsmittel für Gründer
- Der Businessplan als Grundlage einer Unternehmensfinanzierung
- Kreativ arbeiten mit Erfolg
- Bei Google auf der ersten Seite stehen - 12 + 1 Schritte zum Erfolg
- Corporate Design: Legen Sie Ihre Spuren mit Social Marketing
- Unternehmer-Werte. Machen. Erfolg-Reich.
- Durchsetzen was ich will - Verhandlungsstrategien für Existenzgründer und Jungunternehmer
- Kunden finden - Kunden begeistern I Marketing für Gründer in gesättigten Märkten

Programm: Flyer als PDF-Datei

Existenzgründersprechtage 2016 der IHK

06.06., 07.06.(Di), 04.07., 01.08., 05.09., 10.10., 07.11., 05.12.2016 (jeweils am Montag)

Eine persönliche Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich:

  • online über terminland.de oder
  • telefonisch bei Frau Magg, Tel. 08141 519 248 oder Frau Meßmer, 08141 519 310.

Faltblatt: Erfolgreich in die Existenzgründung - Beratungsangebot für künftige Unternehmerinnen und Unternehmer

Existenzgründerseminare 2016 der IHK

"Ich mache mich selbständig"

17.06., 21.10.2016 (jeweils am Freitag)

zur Veranstaltung

Anmeldung (online)

Informationsveranstaltung für
Arbeitgeber „Schätze heben im Landkreis Fürstenfeldbruck“
Logo
Flyer mit Programm

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer,

auch wenn Flüchtlinge derzeit in geringerer Zahl in den Landkreis Fürstenfeldbruck kommen, müssen wir Wege suchen, Menschen zu integrieren, die hier bleiben werden. Arbeit und eigenes Einkommen sind grundlegende Voraussetzungen für Integration.
Bedingt durch den demographischen Wandel und den damit einhergehenden Fachkräftemangel bleiben schon jetzt viele Lehrstellen in unseren Betrieben unbesetzt. Der Zuzug könnte eine Chance für unsere Betriebe darstellen. Doch welche Schritte müssen Arbeitgeber beachten, wenn ein Flüchtling beschäftigt werden soll? Bei den Arbeitgebern gibt es nachvollziehbare Unsicherheiten und Vorbehalte z. B. wegen ungewisser Bleibeperspektive, mangelnder Sprachkenntnisse oder kultureller Unterschiede.
Gemeinsam mit der Europäischen Metropolregion München e.V. wollen wir im Rahmen unserer Informationsveranstaltung Transparenz zu den rechtlichen Rahmenbedingungen sowie Unterstützungsmöglichkeiten durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter schaffen. Wir zeigen Ihnen die praktischen Umsetzungen durch die Aktivitäten unserer Berufsschule auf und stellen Best-Practice-Beispiele von Betrieben vor.
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich an einem Abend umfassend zu informieren. Nähere Angaben entnehmen Sie bitte unserem beigefügten Flyer. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis zum 3. Mai 2016 unter wirtschaftsfoerderung@lra-ffb.de. Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin der Wirtschaftsförderung Barbara Magg, Tel. 08141/519-248 gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Thomas Karmasin
Landrat

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie in den Unterseiten.

( zurück )