Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aktuelles
  • Bürgerservice08141-519 999

Aktuelles

Kinderbuch für geflüchtete Kinder aus der Ukraine im Landkreis Fürstenfeldbruck als Integrationshilfe

09.05.2022

Martina Drechsler, präsentiert Kinderbücher für geflüchtete Mädchen und Jungen aus der Ukraine. Rund 3.000 Exemplare werden jetzt verteilt. Die Bücher sollen bei der Integration helfen. Bild: Landratsamt Fürstenfeldbruck.

Innenteil des Bilderbuches

Die Bücher werden aus Spenden der Landkreisbürgerinnen und - bürger finanziert. Foto: Theresa Meixner, einzigartige Medien GmbH, Kahl am Main.

Der Landkreis Fürstenfeldbruck gibt an geflüchtete Kinder aus der Ukraine ein Bilderbuch aus, das ihnen bei der Integration helfen soll. 2.500 Exemplare des Buchs werden jetzt überall dort kostenfrei verteilt, wo Kinder und Familien ankommen und Zuflucht suchen, beispielsweise in Flüchtlingsunterkünften, Kindertagesstätten, Familienstützpunkten und anderen Orten der Familienbildung.

Das Buch ist ein echtes Herzensprojekt der Grafikerin Theresa Meixner, Inhaberin der „einzigartige Medien GmbH“ mit Sitz in Kahl am Main. Die Mutter zweier Kinder hat mit viel Liebe zum Detail und Herzblut ein Büchlein erstellt, mit dem die aus der Ukraine geflüchteten Kinder im Alter von rund 3 bis 7 Jahren etwas an die Hand bekommen, mit dem die Integration erleichtert wird, die Sprache einfacher gelernt werden kann – damit diese gleich zu Beginn die Kommunikation mit deutschsprachigen Kindern nicht scheuen. „Mein großer Wunsch ist, dass die ukrainischen Kinder mithilfe dieses Buches gemeinsam mit den deutschsprachigen Kindern üben, sich kennenlernen und vielleicht sogar Freundschaften knüpfen,“ so Meixner.

Finanziert wurde der Kauf der Bücher aus den Spenden, die den Landkreis Fürstenfeldbruck im Zuge der Flüchtlingskrise erreicht haben. Martina Drechsler, stellvertretende Landrätin: „Велике спасибі донорам – einen herzlichen Dank an all diejenigen, die gespendet haben. Wir sind uns sicher, mit dem Kauf dieses so liebevoll gestalteten Büchleins findet Ihr Geld eine sinnvolle Verwendung.“

Mitbürgerinnen und Mitbürger, die privat Flüchtlinge mit Kindern im entsprechenden Alter bei sich untergebracht haben, können sich bei Interesse an die Rathäuser oder das Landratsamt Fürstenfeldbruck wenden.

Zurück

Social Media

Besuchen Sie das Landratsamt Fürstenfeldbruck auf Facebook

Jetzt besuchen

Online-Dienste

Behördengänge online erledigen

Bild mit Link zur Seite Online-Dienste

Zu den Online-Diensten

nach oben