Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aktuelles
  • Bürgerservice08141-519 999

Aktuelles

Landkreis Fürstenfeldbruck weitet sein ÖPNV-Angebot mit neuem Qualitätsmanagement aus

21.01.2022

Ruth Dörfel verstärkt seit Kurzem die ÖPNV-Stabstelle. Foto: Landratsamt Fürstenfeldbruck

Das Mobilitätsangebot im Landkreis Fürstenfeldbruck wird immer umfangreicher. Ob digitale Vernetzung oder herkömmliche Druckerzeugnisse wie Fahrpläne und Faltblätter – die Informationsdichte für Fahrgäste verbessert sich weiter.

Auch auf Fragen und Anregungen einzelner Fahrgäste wird selbstverständlich eingegangen. Ein besonderes Augenmerk legt die Stabsstelle Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) im Landratsamt Fürstenfeldbruck dabei auf die Anliegen von Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Behinderung sowie Eltern und deren Kinder über gezielte Informationsangebote für diese Fahrgastgruppen.

Dieser anspruchsvollen Aufgabe nimmt sich Ruth Dörfel an, die in der Stabsstelle seit Ende letzten Jahres in Teilzeit für das sog. ÖPNV-Qualitätsmanagement zuständig ist. Frau Dörfel ist selbst vierfache Mutter. So ist es ihr natürlich ein großes Anliegen, Kinder und Eltern über Themen rund ums Busfahren sowie den allgemeinen ÖPNV zu informieren. Wohnhaft im nordwestlichen Landkreis Fürstenfeldbruck und seit ihrer Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte im Landratsamt tätig, ist sie für den Ausbau des Qualitätsmanagements bestens vorbereitet. Durch den Einsatz in verschiedenen Verwaltungsbereichen konnte sie im direkten Kontakt zu den Mitbürgerinnen und Mitbürgern bereits beste Erfahrungen sammeln. Insbesondere durch ihre frühere Tätigkeit im Büro Landrat und anschließend als Ausbildungsleiterin weiß sie, wie wichtig für einen erfolgreichen ÖPNV ein direkter und guter Austausch mit den Fahrgästen und ihren Anliegen ist. 

Schwerpunkt der Arbeit von Frau Dörfel wird es sein, Grundschüler auf das richtige Busfahren vorzubereiten. Fürstenfeldbruck ist ein Landkreis, in dem viele Orte und Ortsteile außerhalb eines Stadtgebiets liegen. Zahlreiche Schulkinder und Pendler sind auf tägliche Fahrten mit dem Bus angewiesen. Damit schon die Kleinsten gut in der Schule ankommen und auch die Eltern guten Gewissens ihre Kinder mit dem Bus alleine in die Schule schicken können, werden die Schülerinnen und Schüler in sogenannten „Bustrainings“ auf unterschiedliche Alltagssituationen vorbereitet und lernen wichtige Busregeln wie z.B. das sichere Verhalten an Bushaltestellen.

Auch Seniorinnen und Senioren wollen über das Mobilitätsangebot im Landkreis Fürstenfeldbruck informiert sein. Deshalb wird es Informationsnachmittage in Seniorenclubs und Altenheimen geben, auf denen Frau Dörfel wichtige Fragen beantwortet und hilfreiche Tipps zum Busfahren gibt. In Zukunft soll es für diese Zielgruppe auch Schulungen zur barrierefreien Nutzung des ÖPNV geben.

Wer zum Thema Qualitätsstandard im ÖPNV im Landkreis Fürstenfeldbruck und Bustrainings mit Ruth Dörfel im Landratsamt Kontakt aufnehmen möchte, kann dies unter oepnv@lra-ffb.de oder Telefon 08141 519-7098 tun. Unabhängig davon ist die Stabsstelle ÖPNV für Anregungen und Fragen zu den MVV-Buslinien und MVV-RufTaxi wie bisher ebenfalls unter oepnv@lra-ffb.de oder Telefon 08141 519-486 zu erreichen.

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

Social Media

Besuchen Sie das Landratsamt Fürstenfeldbruck auf Facebook

Jetzt besuchen

Online-Dienste

Behördengänge online erledigen

Bild mit Link zur Seite Online-Dienste

Zu den Online-Diensten

nach oben