Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aktuelles
  • Bürgerservice08141-519 999

Aktuelles

2. Richtfest für den Neubau der Staatlichen Berufsschule Fürstenfeldbruck

11.09.2019

Landrat Thomas Karmasin (Mitte) lauschte mit den zahlreichen Gästen dem traditionellen Richtspruch. Foto: LRA FFB

Am 11.09.2019 fand das zweite Richtfest der Staatlichen Berufsschule Fürstenfeldbruck statt.

Dieses Haus, es möge allzeit bringen,
dem Bauherren Glück in allen Dingen.
Es soll fest in Ehren stehen,
wenn Sturm und Regen drüber gehen.
Geschützt sei dieser Bau in Gnaden,
vor Feuer und vor Wasserschaden.
(Auszug aus dem Richtspruch)


Unter den Gästen waren Schulleiterin Andrea Reuß, Oberbürgermeister Erich Raff, Architekt Franz Balda, Schulreferent Christian Stangl sowie Vertreter des Kreistages und natürlich die Handwerker.

Das Richtfest ist traditionell ein „Fest der Handwerker“ - es soll eine Danksagung an alle darstellen, die an dem Bauvorhaben beteiligt waren.

Der Bau der Staatlichen Berufsschule stellt momentan das größte Bauprojekt des Landkreises Fürstenfeldbruck dar. Im Oktober 2013 wurde der Beschluss gefasst, am Ort der bisherigen Berufsschule eine neue Berufsschule zu errichten.

Der Neubau bietet auch eigene Räume für die Fachoberschule, die sich bisher die Räume mit der Berufsschule teilen musste. Außerdem entsprach der Altbau, der 1955 der Schulleitung übergeben wurde, nicht mehr dem heutigen Raumkonzept bzw. den Lehrinhalten.
Durch den Neubau wurden integrierte Fachunterrichtsräume geschaffen. Sie machen einen kurzfristigen Wechsel von Theorie und Praxis möglich und erleichtern somit das Lernen.

Die Staatliche Berufsschule wird seit 2016 neu gebaut. Zwei der drei Gebäudewürfel sind seit diesem Schuljahr in Betrieb. Die Kosten sind seit dem Grundsatzbeschluss aus dem Jahr 2015 von 44,11 Millionen auf 45,01 Millionen angewachsen.

Die Regierung von Oberbayern fördert die Maßnahme voraussichtlich mit 13 Millionen Euro.

Zurück
nach oben