Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aktuelles
  • Bürgerservice08141-519 999

Aktuelles

Beteiligung am „Internationalen Tag des Weißen Stockes“ und buntes Herbst-Programm rund um das Kirchweih-Wochenende am Bauernhofmuseum Jexhof

05.10.2018

Der Jexhof feiert am Kirchweih-Sonntag, 21. Oktober 2017 von 11 bis 18 Uhr seine traditionelle „Kleine Kirchweih“.

Anlässlich des „Internationalen Tages des Weißen Stockes“ lädt das Bauernhofmuseum Jexhof bei Schöngeising am Montag, 15. Oktober 2018 Sehbeeinträchtigte um 14 Uhr ein, an einer entsprechenden Führung durch das Wohnhaus teilzunehmen. Im Jahr 1969 riefen die Vereinten Nationen diesen Tag ins Leben, der jeweils am 15. Oktober begangen wird, um auf die Situation blinder und sehbehinderter Menschen aufmerksam zu machen. Eine Anmeldung unter Tel. 08141 519-205 ist erforderlich.

„Herbstmilch“ ist der Titel der 1985 erschienenen Autobiographie der Bäuerin Anna Wimschneider, die auf Anhieb zum Bestseller wurde. Mit stimmungsvoller Musik begleitet liest Annemarie Strähhuber am Mittwoch, 17. Oktober 2018 um 19.30 Uhr aus dieser bewegenden Schilderung der harten bäuerlichen Wirklichkeit und stellt die Lebensgeschichte von Anna Wimschneider vor. Herbstmilch ist übrigens auch der Name für eine gestöckelte saure Milch, die zu Mehl- und Kartoffelspeisen gegessen wird. Für eine passende Bewirtung vor der Lesung ist gesorgt. Die Eintrittsgebühr beträgt 7 €, ermäßigt 5 €. Eine Anmeldung unter Tel. 08141 519-205 ist erforderlich.

Zwei, die unvergleichlich sind, dennoch zusammengehören und die sich in der Küche ergänzen: Äpfel und Birnen. Mit Brigitte Zimmermann werden am Freitag, 19. Oktober 2018 von 18 bis 21 Uhr gefüllte Schnecken, Obststrudel, Apfel-Birnenbrot und allerhand mehr aus heimischem Obst gezaubert. Die Teilnahmegebühr beträgt 8 € zzgl. 7 € für Material. Eine Anmeldung unter Tel. 08141 519-205 ist erforderlich.

Der Jexhof feiert am Kirchweih-Sonntag, 21. Oktober 2017 von 11 bis 18 Uhr seine traditionelle „Kleine Kirchweih“. Den Kirta (Kirchweih) gibt es schon etwa seit dem 5. Jahrhundert. Ursprünglich feierte jedes Dorf den Tag, an dem seine Kirche geweiht wurde, bis man 1868 den Kirta auf den 3. Sonntag im Oktober festlegte. In Südbayern gehören Kirta-Kiacheln oder die Kirta-Hutschn zu diesem wichtigen ländlichen Fest.

Am Bauernhofmuseum Jexhof kann man an diesem Tag das Federnschleißen oder das Schreiben mit einer Gänsefeder ausprobieren, man kann am Gänsewein nippen, lebende Gänse bestaunen, der zünftigen Musik lauschen und vieles mehr.
Um 15 Uhr findet ein offener Museumsrundgang "Wie war es früher?" statt. Hans Machnitzke vermittelt dabei allen Interessierten einen bleibenden Eindruck von der bäuerlichen Lebenswelt. Für die Veranstaltung und den Gastronomiebereich gilt der reduzierte Museumseintritt für Besucher ab 17 Jahren von 2,50 €, für Kinder und Jugendliche von 6-16 Jahren 1 €. Der Eintritt für Kinder unter 6 Jahren ist frei. In der historisch eingerichteten Wirtsstube und im Garten wird mit Kaffee und Kuchen sowie mit herzhaften Gerichten wie Ente mit Knödel und Blaukraut (solange Vorrat reicht) für das leibliche Wohl gesorgt.


Zurück
nach oben