Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aktuelles
  • Bürgerservice08141-519 999

Aktuelles

Corona Virus (COVID-19): Wichtige Informationen für Bürgerinnen und Bürger

08.04.2020

Sechste Bayerische Verordnung über Infektionsschutzmaßnahmen anlässläch der Corona-Pandemie 

Verordnung zur Änderung der Sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und der Einreise-Quarantäneverordnung

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu Rechtsgrundlagen, Schutzmaßnahmen, zum Infektionsschutz in öffentlichen Einrichungen wie Schulen und Krankenhäuser, zum Bürgerservice und viele weitere Bereiche des täglichen Lebens.

 

Neu: Änderung der Sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

  • Spezielle Besuchsregelungen fürKrankenhäusern sowie Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen
  • Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige
  • Änderung der Einreise-Quarantäneverordnung

Erläuterungen dazu finden Sie hier

 

Den aktuellen Bußgeldkatalog "Corona-Pandemie" finden Sie hier.

 

Verordnung  zum  Anspruch  auf  Testungen  zum
Nachweis des Vorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

Ab sofort können auch Personen auf das Coronavirus getestet werden, wenn sie keine Symptome aufweisen. Wird ein Test auf ärztliche Anordnung hin durchgeführt, zahlen die gesetzlichen Krankenkassen den Test. Auch für umfassende Tests in Pflegeheimen, Schulen oder Kindertagesstätten kommen Sie unter bestimmten Voraussetzungen auf.
Mehr Informationen zur neuen Verordnung finden Sie hier.

 

Verpflichtung zur Quarantäne auch von Verdachtspersonen
Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege regelt in seiner Bekanntmachung vom 7. Mai 2020  die Quarantänepflichten von Kontaktpersonen der Kategorie 1 und sog. Verdachtspersonen, die auf SARS-CoV-2 getestet werden.

Die Bekanntmachung finden Sie hier.

Ausführliche Erläuterungen zur Quarantäne finden Sie hier.

 

Zur Kontaktbeschränkung im öffentlichen und privaten Raum gilt die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

 

Abfallwirtschaft:

Die großen Wertstoffhöfe im Landkreis Fürstenfeldbruck sind geöffnet. Angesichts der Corona-Krise appelliert der AWB an die Bevölkerung, die großen Wertstoffhöfe nach wie vor nur bei dringendem Entsorgungsbedarf aufzusuchen. Weitere Informationen finden Sie hier und auf www.awb-ffb.de.

 

Klinikum Fürstenfeldbruck:

Es gelten ab sofort folgende Besuchszeiten: Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
Während der angegebenen Zeiten können Patientinnen und Patienten maximal zwei Besucher gleichzeitig empfangen, soweit es die Abstandsregelung zulässt. Aufenthalte werdender Väter sowie von Personen, die Sterbende begleiten, sind jederzeit zulässig. Eine Ausnahme besteht für die Station E2 – dort sind keine Besuche möglich.
Jeder Besucher ist verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und jederzeit den Abstand von 1,50 Meter zu wahren. Personen, die Krankheitssymptome aufweisen (etwa Temperatur über 37,5 °C, Erkältungssymptome wie Hals- oder Muskelschmerzen, akuten Verlust von Geruchs- oder Geschmackssinn), in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einem bestätigten COVID-19-Patienten hatten oder sich in einer Risikoeinrichtung/einem Risikogebiet aufgehalten haben, dürfen das Krankenhaus nicht betreten.

 

Besuche in Alten- und Pflegeheimen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung:
Es gilt zum Besuchsverbot die jeweils aktuelle Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.  Jeder Bewohner darf einmal täglich Besuch durch eine Person aus folgendem Personenkreis empfangen: Angehörige des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister sowie eine weitere, feste Person.
Ergänzende Allgemeinverfügung des Landkreises Fürstenfeldbruck
Der Besuch von Wohnbereichen in stationären Einrichtungen der Altenpflege und Einrichtungen  für Menschen mit Behinderungen, in denen Bewohnerinnen und Bewohner mit akuter Covid-19-Erkrankung leben oder in denen Bewohnerinnen und Bewohner leben, die innerhalb der letzten 2 Wochen positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurden, ist untersagt. Gleiches gilt für ambulant betreute Wohngemeinschaften. Die Allgemeinverfügung im Wortlaut finden Sie hier.

 

Freizeitpark Mammendorf:

Zur Nutzung von Skaterplatz, Tischtennisplatten und Beachvolleyball-Anlage gilt die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

 

Kfz-Zulassung:

Bitte beachten Sie die aktuellen Regelungen hier.

 

 

Generelles:

Uns erreichen derzeit zahlreiche Anfragen, insbesondere zum Vollzug der Ausgangsbeschränkungen. Viele Fragen lassen sich bereits durch einen Blick auf die Webseite des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration oder auf die FAQs des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege beantworten.

Wir bitten, vor Verfassen von Einzelanfragen zunächst dort nachzulesen. Generell lässt sich sagen:

Ziel der Verordnung zur Ausgangsbeschränkung ist es, soziale Kontakte im privaten und öffentlichen Bereich zu reduzieren, um die Übertragung des neuartigen Coronavirus in der Bevölkerung zu verringern. Diesen wesentlichen Grundgedanken sollten sich alle Bürgerinnen und Bürger vergegenwärtigen bei der Frage, ob die von Ihnen beabsichtigte Handlung derzeit unbedingt erforderlich ist.

Angesichts der dynamischen Entwicklung des Infektionsgeschehens ist derzeit nicht absehbar, wann die beschlossenen Ausgangsbeschränkungen auslaufen oder verändert werden. Insofern können auch wir zu vielen Themen noch keine finalen Aussagen treffen und bitten hier um Verständnis.

 

Informationen für Eltern, Schülerinnen und Schüler:

Informationen des bayerischen Kultusministeriums für Schüler, Eltern, Schulleiter und Lehrkräfte finden sich hier.

Informationen des bayerischen Sozialministeriums zur Kindertagesbetreuung finden Sie hier.

 

Informationen für Menschen mit Behinderung:

Laufend aktuelle Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales, speziell für Menschen mit Behinderung, finden Sie hier.Informationen des Behindertenbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung finden Sie hier.Informationen über das Coronavirus in leichter Sprache bzw. Gebärdensprache finden Sie hier und hier. Wie Sie sich vor Ansteckungen schützen können, erfahren Sie hier in leichter Sprache. Lesen Sie hier eine Pressemitteilung zum Thema Maskenpflicht für Menschen mit Behinderung.

Zurück
nach oben