Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aktuelles
  • Bürgerservice08141-519 999

Aktuelles

Eröffnung der Eiszeit-Ausstellung am Bauernhofmuseum Jexhof per Live Stream am Donnerstag, 02. Juli 2020, um 19:30 Uhr

29.06.2020
Grafik: Zeichnung eines Mammuts aus dem Alpenvorland.

Vor mehr als 11.000 Jahren lebten im Alpenvorland auch Mammuts. Die neue Sonderausstellung im Bauernhofmuseum Jexhof informiert über die Eiszeit. Grafik: Georg Klingersberger / Südostbayerisches Naturkunde- und Mammut-Museum Siegsdorf

Die diesjährige Sonderausstellung „Eiszeit(en). Gletscher, Mammut und Moränen" am Bauernhofmuseum Jexhof bei Schöngeising wird am Donnerstag, 02. Juli 2020, um 19:30 Uhr eröffnet. Alle Interessierten sind eingeladen die Eröffnungsfeier im kleinen Kreis per Live Stream zu besuchen.

Der Link dazu ist unter www.jexhof.de zu finden.

 

Wer durch den Landkreis Fürstenfeldbruck fährt, durchquert vier verschiedene Landschaftstypen, die im Wesentlichen von der Eiszeit geschaffen oder geprägt wurden. Gerade der Jexhof und seine von den Gletschern eindrucksvoll geformte nächste Umgebung (Endmoränen der letzten Eiszeit) stehen stellvertretend für die Gestaltungskraft von Gletschereis und Schmelzwasser der erdgeschichtlichen Epoche, die ungefähr vor 11.000 Jahren endete.


Kaum ein Ort im Landkreis ist deshalb besser dazu berufen, die Entstehung der typischen Landschaftsformen und ihre Verknüpfung mit der Entwicklung von Flora und Fauna zwischen Schotterebene und Hügelland zu zeigen. Einst bevölkerten die Region Mammute, Wollnashörner und Elche. Auch Eiszeitjäger zogen durch die Region wie jüngste Entdeckungen beweisen.


Zur aktuellen Diskussion über den Klimawandel leistet diese Ausstellung einen wichtigen Beitrag. Es ist am regionalen Beispiel erkennbar, wie sich das Klima im Lauf der Erdgeschichte immer wieder verändert hat und welche dramatischen Folgen solche Veränderungen nach sich zogen. In der Ausstellung gibt es viele spannende Objekte wie Mammut und Wollnashorn, Stoßzähne und Speerschleuder sowie ein 3D-Modell des Landkreises zu besichtigen.


Die Sonderausstellung ist Dienstag bis Samstag von 13:00 bis 17:00 Uhr, Sonn- und Feiertage von 11:00 bis 18:00 Uhr, montags Ruhetag (außer an Feiertagen) geöffnet und ist bis 07. Februar 2021 zu besichtigen (Allerheiligen, Heiligabend, Silvester und Neujahr geschlossen).

Zurück
nach oben