Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aktuelles
  • Bürgerservice08141-519 999

Aktuelles

Kiesabbau im Rothschwaiger Forst: Gemeinsame Pressekonferenz von Landratsamt, Stadt Fürstenfeldbruck und KRO GmbH

15.09.2020

Die Firma KRO Kiesgrubenrekultivierung Oberbayern GmbH beabsichtigt im Rothschwaiger Forst Kies abzubauen. In die Zuständigkeit des Landratsamtes fällt dabei die abgrabungsrechtliche Genehmigung für den Trockenabbau von Kies mit anschließender Wiederverfüllung und Rekultivierung.

Zum gegenwärtigen Verfahrensstand:

Die KRO GmbH hat am 12.05.2020 eine abgrabungsrechtliche Genehmigung mit Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung für den Kiesabbau mit Wiederverfüllung beantragt.

 

Dabei soll das bestehende, genehmigte Abbaugebiet in Richtung Süden um insgesamt ca. 17,6 ha erweitert werden. Über einen Zeitraum von 15 Jahren soll in 3 Abschnitten ein Abbau erfolgen; die Rekultivierung ist durch die Aufforstung in Form eines Mischwaldes geplant.

 

Die Fläche ist im Regionalplan als Vorrangfläche für Kies- und Sandabbau dargestellt, zudem liegt das Abbaugebiet innerhalb der Konzentrationsfläche für Kiesabbau gemäß der 57. Änderung des Flächennutzungsplans vom 26.02.2013 der Stadt Fürstenfeldbruck. Bereits im Jahr 2013 wurde damit die planungsrechtliche Voraussetzung für den Kiesabbau innerhalb des Waldgebietes geschaffen.

 

Das Landratsamt führt derzeit eine Umweltverträglichkeitsprüfung durch, im Rahmen welcher eine Beteiligung der Behörden, deren umweltbezogener Aufgabenbereich durch das Vorhaben berührt wird, und der Öffentlichkeit stattfindet. Im Rahmen dieser Prüfung steht noch die Erörterung der fristgerecht eingegangenen Stellungnahmen an, deren Bewertung und zusammenfassende Darstellung Grundlage für den das Verfahren beendenden Bescheid sein werden.

 

Das Landratsamt weist darauf hin, dass der Bescheid unter Beachtung allein der rechtlichen Voraussetzungen zu erstellen ist, wenn die Antragstellerin an ihrem Antrag festhält. Das rechtliche Prüfprogramm bietet keinen Raum für die Berücksichtigung politischer Überlegungen und Verhandlungen.

Zurück
nach oben