Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aktuelles
  • Bürgerservice08141-519 999

Aktuelles

Neubau Turnhallen in Puchheim: Verzögerungen beim Abriss führen zu einer späteren Errichtung der Traglufthalle

26.09.2019

Der Abbruch der alten Turnhallen an Realschule und Gymnasium Puchheim hat sich um mindestens acht Wochen verzögert. Grund hierfür waren vor allem zusätzlich gefundene Schadstoffe, die sorgfältig analysiert und entsprechend entsorgt werden mussten. Damit verzögert sich auch der Beginn der Rohbauarbeiten, der nunmehr für Anfang November geplant ist. Der kreiseigene Hochbau ist jedoch zuversichtlich, dass sich dieser Zeitverlust bis zur Eröffnung zum Schuljahresbeginn 2021 wieder einholen lassen wird, so dass derzeit nicht davon auszugehen ist, dass es zu einer endgültigen Verzögerung der Inbetriebnahme kommen wird.

Damit sich der Schul- und auch der Vereinssport nicht für die gesamte Bauzeit anderweitig behelfen muss, haben die Kreisgremien der Errichtung einer Traglufthalle zugestimmt. Auch deren – ursprünglich für Mitte/Ende November geplante   Inbetriebnahme – verzögert sich bis Anfang Februar 2020. Grund hierfür sind die für eine Baustelle typischen Abhängigkeiten: Stockt der Anfang, setzt sich das oft fort. Hier kann die Traglufthalle erst errichtet werden, wenn die Baustelle komplett eingerichtet und der Boden aufgefüllt ist.
Evt. Beschleunigungsmaßnahmen hätten einen maximalen Zeitgewinn von fünf bis sechs Wochen gebracht, aber über 100.000 € gekostet. Eine solche Maßnahme wäre mit einer wirtschaftlichen Haushaltsführung nicht vereinbar. Die betroffenen Schulen haben angesichts dieser auch aus ihrer Sicht unverhältnismäßigen Summe in Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung zusätzliche Alternativen für den Schulsport für die Übergangszeit bis zur Nutzung der Traglufthalle gesucht und gefunden.  

Auch dank einer guten interkommunalen Zusammenarbeit gibt es diverse Alternativen etwa in Olching und Puchheim, zusammen mit der Nutzung von Klassenzimmern und Aula kann so die Zeit bis zur Inbetriebnahme der Traglufthalle gut überbrückt werden.

Die Vereine, die die Schulanlagen außerhalb des Schulbetriebs nutzen dürfen, müssen sich auch soweit möglich, ggf. mit Unterstützung der hierfür zuständigen Stadt Puchheim, Ausweichquartiere suchen. Im Kreisausschuss vom 26.09.2019 hat die Verwaltung zugesichert, die Stadt Puchheim zu unterstützen, wenn diese die Kosten für ihren Vereinssport investieren will.

Die geschätzten Baukosten für den Neubau sind letztes Jahr durch die Kreisgremien bei 18 Millionen Euro beschlossen worden. Zusätzlich zu den reinen Neubaukosten sind Kosten unter anderem für die Errichtung der Traglufthalle bewilligt worden. Das Landratsamt legt Wert auf die Feststellung, dass diese Beschlüsse auf den Bauablauf keine Auswirkungen hatten und insbesondere nicht für die beschriebenen Verzögerungen ursächlich sind.

Zurück
nach oben