Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aktuelles
  • Bürgerservice08141-519 999

Pressemitteilungen

Fahrplanwechsel beim ÖPNV im Landkreis Fürstenfeldbruck am 15.12.

11.12.2019

Der Ausbau gut funktionierender Mobilitätsangebote für die Landkreisbevölkerung ist den verantwortlichen Kreisgremien zusammen mit allen Städten und Gemeinden seit Jahren ein wichtiges Anliegen. So konnte zum jährlichen Fahrplanwechsel ab 15. Dezember 2019 der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) weiter ausgebaut und verbessert werden. Besonders hervorzuheben ist die

Neue MVV-Regionalbuslinie 810

Mammendorf (S) (R) – Landsberied – Jesenwang – Moorenweis – Geltendorf (S) (R).

Die Linie 810 ist von Mo. bis Sa. zwischen 5:25 und 20:40 Uhr alle 40 Minuten unterwegs. Die wichtige tangentiale ÖPNV Verbindung bietet an den Endpunkten gute Regionalzuganschlüsse Richtung Augsburg, München, Buchloe und Weilheim. Und der nächste Badesommer kommt bestimmt: Die Linie 810 hält direkt am Freizeitpark Mammendorf mit dem Freibad!

 

Die weiteren Neuerungen zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 im Überblick:

 

MVV-Regionalbuslinie 805

Grafrath (S) – Kottgeisering – Pleitmannswang – Zankenhausen – (Türkenfeld, Schule)

Die Linie wird verlängert und fährt jetzt bei jeder zweiten Fahrt von Kottgeisering weiter in die Ortsmitte von Grafrath.

 

MVV-Regionalbuslinien 820

Seefeld-Hechendorf (S) – Inning – Grafrath – Buchenau (S) Süd – Fürstenfeldbruck, Schöngeisinger Str.

Neue Haltestelle „Kirschbaumstraße“ in der Buchenau: Sie ermöglicht eine neue Ein- und Aussteigemöglichkeit an der Schöngeisinger Straße/Abzweigung Senserbergstraße.

 

MVV-Regionalbuslinien 825

Dünzelbach – Moorenweis – Jesenwang – Landsberied – Fürstenfeldbruck (S)

Eismerszell wird künftig von der neuen Linie 810 bedient. Die Linie 825 fährt damit jetzt einen direkten Weg zwischen Dünzelbach und Moorenweis ohne „Schleife“ über Eismerszell. Im Schülerverkehr bleibt die Verbindung zu den Haltestellen Eismerszell und Moorenweis Schule erhalten.

Welche Neuerungen und Angebote gibt es ab 1. März 2020:

 

MVV-Expressbuslinie X920

Fürstenfeldbruck (S) – Gilching-Argelsried (S) – KIM – Krailling – Klinikum Großhadern (U)

Neuer ExpressBus: Schnell, bequem und direkt verkehrt ab dem 01.03.2020 der neue ExpressBus X920 zwischen Fürstenfeldbruck und dem Klinikum Großhadern. Mit wenigen Haltestellen in Krailling, der KIM und Gilching verbindet diese neue Linie die S4, S8 und die U6. Zusammen mit der ExpressBus-Linie X900 wird jede S-Bahn in Gilching-Argelsried (S8) und Fürstenfeldbruck (S4) erreicht. Der ExpressBus X920 verkehrt von Montag bis Samstag von 5.30 bis 22.45 Uhr im 20/40-Takt. Das heißt, zwei der drei S-Bahnen werden in jeder Stunde an den Knotenpunkten angebunden. Die dritte S-Bahn wird mit der X900 erreicht.

 

MVV-Expressbuslinien X900

Starnberg (S) (R) – Gilching-Argelsried (S) – Fürstenfeldbruck (S) – Buchenau (S)

Neuer Linienweg: Voraussichtlich ab dem 01.03.2020 wird sich der Fahrtweg der ExpressBuslinie X900 in Gilching ändern. Mit den neuen Haltestellen „Gutenbergstraße“, „Thalhofstraße“ und „Waaghäusl“ werden weitere Bereiche in der Gemeinde Gilching mit einem Busangebot versorgt. Die bisherigen Haltestellen „Welfenstraße“ und „Weßlinger Straße“ übernimmt dann die neue ExpressBus-Linie X920. Die Verstärkerfahrten in den Hauptverkehrszeiten erfolgen auf Wunsch des Landkreises Starnberg vorerst nicht mehr.

Zurück
nach oben