Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aktuelles
  • Bürgerservice08141-519 999

Pressemitteilungen

Spatenstich zum Neubau einer 2-fach und einer 3-fach Turnhalle am Schulzentrum in Puchheim

13.12.2019

Schwingen gemeinsam die Spaten (v.l.n.r.): Bürgermeister Norbert Seidl, Rektor der Realschule Puchheim Herbert Glauz, Kreisreferent Christian Stangl, Architekt Christoph Mauz, Referatsleitung Kreiseigener Hoch- und Tiefbau Axel Schuhn, Landrat Thomas Karmasin, Rektor des Gymnasiums Puchheim Georg Baptist, Referatsleitung Schulen, Sport, Kultur Günter Sigl und Dr. Andrea von Külmer, Lehrkraft am Gymnasium Puchheim. Foto: LRA FFB

Am Freitag den 13.12.2019 fand der Spatenstich zum Neubau einer 2-fach und einer 3-fach Turn-halle am Schulzentrum in Puchheim statt.

Die bestehenden 1-fach und 3-fach Turnhallen am Schulzentrum in Puchheim sind in die Jahre gekommen. Undichte Dächer und statische Probleme am Tragwerk des Daches sowie gewachsene Schülerzahlen führten am 28.07.2016 zum Beschluss des Kreistages, die Hallen abbrechen zu lassen und durch eine neue 3-fach sowie eine neue 2-fach Turnhalle ersetzen zu lassen. Im Anschluss an den Kreistagsbeschluss sind die zeitaufwendigen Vergabeverfahren zur Planersuche durchgeführt worden. Mit den Planungsleistungen des Vorentwurfs ist im Herbst 2017 begonnen worden. Auf Basis der Entwurfsplanung und der hierfür geplanten Baukosten von 19,05 Mio € wurde am 15.10.2018 ein erweiterter Grundsatzbeschluss verabschiedet.


Auf Grund der beengten Verhältnisse auf dem Grundstück des Schulzentrums in Puchheim und um Platz für den Neubau zu schaffen, mussten die bestehenden 3-fach und 1-fach Turnhallen zuerst abgerissen werden.

Auf dem durch den Abbruch frei gewordenen Gelände wird neben der Baustelle eine Traglufthalle mit einem 2-fach Spielfeld für ca. 24 Monate errichtet. So kann der Bedarf  an Sportflächen für Schulen und Vereine nach dem Abbruch zumindest teilweise aufgefangen werden.
Verzögerungen bei den Abbrucharbeiten haben den Beginn der Rohbauarbeiten auf Ende November verschoben. Die Rohbaufirma wird als erste Maßnahme die Gründung für den Aufbau der Traglufthalle herstellen. Wenn das Wetter mitspielt, kann die Traglufthalle im Februar 2020 in Betrieb gehen.

Die Kosten für die Traglufthalle belaufen sich auf ca. 550.000 € für die gesamte Standzeit. Die Hal-len werden sowohl für den Schulsport von Gymnasium und Realschule als auch durch die Puchheimer Sportvereine genutzt werden.

Der Baustellenbetrieb beansprucht auf Grund der Enge einen sehr hohen Koordinationsaufwand. Der laufende Schulbetrieb der beiden Schulen soll möglichst wenig gestört werden.

Die Verkehrssituation in der Bürgermeister-Ertl-Straße wird sich, trotz Beschränkung des Lieferverkehrs der Baustelle, verschärfen. Der Landkreis möchte daher alle Anwohner und auch die Eltern der Schüler am Schulzentrum um erhöhte Vorsicht und um gegenseitige Rücksichtnahme, gerade in den verkehrsreichen Zeiten vor Schulbeginn und Schulschluss, bitten.

Der Turnhallenneubau beider Hallen soll Ende 2021 zur Nutzung an das Schulzentrum Puchheim und die Puchheimer Sportvereine übergeben werden. Zur Fertigstellung der Außenanlagen wird mit einem weiteren Baujahr gerechnet.

In der neuen Planung sind 500 neue Fahrradabstellplätze vorgesehen. Durch die veränderte Lage der neuen Turnhallen entsteht ein großzügiger Pausenhof. Ein kleiner, eingezäunter, nur durch die Schule nutzbarer, Bolzplatz in Höhe von 92.000 € ergänzt das neue Raumangebot.

Die Maßnahme wird durch die Regierung von Oberbayern mit 4.765.000 Mio. € gefördert.

Zurück
nach oben