Landratsamt Fürstenfeldbruck
Schulen
  • Bürgerservice08141-519 999

Aktuelles im Schulbereich

Achtung:
Die Fahrtkostenerstattung für die 11. und 12. Klasse des Schuljahres 2020/21 ist nur noch bis 31. Oktober 2021 möglich! Mehr dazu erfahren Sie hier.

Hier können Sie sich einen Überblick über die Schulen und Bildungseinrichtungen im Landkreis Fürstenfeldbruck verschaffen. Und das sind die aktuellen Themen aus dem Schulbereich:

Zwei Lehrer des Gymnasiums Olching, Tanja Neufeld und Oliver Schuppach, haben sich auf dem National Science on Stage Festival in Berlin für das Europäische Science on Stage Festival (MINT-Lehrergipfel) in Portugal mit ihrem innovativen Konzept zur Förderung der Naturwissenschaften qualifiziert.

Gemeinsam mit über 450 weiteren Pädagogen aus 30 Ländern werden sie an der Bildungsmesse in Portugal teilnehmen und sich unter dem Motto Skills for the future über gelungene MINT-Konzepte austauschen.
Überzeugt haben die Olchinger Lehrkräfte mit ihrer Castingshow „The Brain of Olching“, in Anlehnung an das TV-Format „The Voice of Germany“.

Bei diesem Unterrichtskonzept erarbeiten die Kinder und Jugendlichen rund um das Thema Nachhaltigkeit interdisziplinär angelegte MINT-Projekte, die im Stil der Casting-Show präsentiert werden; die Lehrer stehen den Schülern als Coaches mit Rat und Tat zur Seite. Als Teil der deutschen Delegation konnte sich u.a. auch ein Lehrerteam aus Hof durchsetzen
Zu diesem Erfolg gratuliert auch der bayerische Kultusminister Michael Piazolo, der es als hervorragendes Beispiel bezeichnete für "lebendigen, die Kinder und Jugendlichen motivierenden Unterricht, der Raum lässt zum selbständigen Experimentieren und Ausprobieren“, so der Kultusminister.

Seit dem Schuljahr 2017/18 ist die Realschule eine von 58 Bildungseinrichtungen in Bayern, die nun das Schulprofil für Inklusion führt. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern mit Hörbeeinträchtigungen, die aber in der Lage sind, lautsprachlich und/ oder vom Mund ablesend Informationen aufzunehmen, zu beschulen. Hierfür wird an der Akustik der Schule nachgebessert. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler können über eine Soundanlage die Lehrerstimme ohne Nebengeräusche hören. Es ist beabsichtigt, einzelne Schüler aufzunehmen und in die Klassen verschiedener Jahrgangsstufen zu inkludieren.

Zum Schuljahr 2018/19 startete das neue Angebot „Berufsschule Plus“ mit 40 Schülern. Neben der beruflichen Ausbildung werden die Schüler drei Jahre lang auf die Ergänzungsprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife vorbereitet. Der Zusatzunterricht hierfür erfolgt außerhalb der normalen Unterrichtszeiten. Die Schüler erlangen nach Bestehen der Ergänzungsprüfung in den Fächern Englisch, Deutsch und Mathematik sowie einem erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung die Berechtigung, an allen deutschen Fachhochschulen zu studieren. Das neue Angebot wurde am 15.11.2017 den Vertretern der Ausbildungsbetriebe und Kammern vorgestellt und stieß auf reges Interesse. Es soll nicht nur die Attraktivität der dualen Ausbildung steigern, sondern auch dem sich abzeichnenden Fachkräftemangel entgegensteuern.

Der erste Bauabschnitt des Neubaus der Berufsschule wurde zum Schuljahr 2018/19 in Betrieb genommen. Nun wird mit dem zweiten Bauabschnitt begonnen.

Im Schuljahr 2019/20 werden 85 berufsschulpflichtige Flüchtlinge in zwei Vorklassen zur Berufsintegration (BIK-V/ 1. Jahr) und in weiteren drei Klassen zur Berufsintegration (BIK/ 2. Jahr) an der Staatlichen Berufsschule Fürstenfeldbruck unterrichtet.

Zum 01.03.2020 wird voraussichtlich eine Deutschklasse (DK-BS) zur Vorbereitung auf das BIK-V ab September 2020 eingerichtet.

Zum Schuljahresbeginn 2018/19 wurde der zweite Pavillon in Betrieb genommen. Die Fachoberschüler werden in den Ausbildungsrichtungen Wirtschaft und Verwaltung sowie Sozialwesen unterrichtet.

Nach Prüfung der Varianten, hat das Kreisgremium die Generalsanierung des Gymnasiums Olching in einem Bauabschnitt beschlossen. Nun kann in die Detailplanung eingestiegen werden; mit einer Bauzeit von September 2022 bis September 2024 wird gerecht. In dieser Zeit werden die Schülerinnen und Schüler in einer modernen Containerschule, welche auf dem Sportplatz errichtet wird, beschult.

Das Bauprojekt Dreifachsporthalle der Orlando-di-Lasso-Realschule Maisach klappte wie am Schnürchen! Innerhalb des Bauzeitenplans wurde eine moderne und gut ausgestattete Sporthalle errichtet, welche optimale Bedingungen für den Schul- und Vereinssport sowie für Veranstaltungen bietet. Dem Schulprofil, Inklusion hörbeeinträchtigter Schüler wurde durch entsprechende Bauweise Rechnung getragen. Die neue Dreifachsporthalle konnte bereits in Betrieb genommen werden; derzeit erfolgt der Abriss der alten Sporthalle mit anschließender Fassadenschließung.

Am Schulzentrum Puchheim entstehen eine Zweifachsporthalle für die Realschüler und eine Dreifachsporthalle für die Gymnasiasten. Durch eine Potentialanalyse sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, inwieweit die beiden Schulkörper auf dem Gelände erweitert werden können.

Der Landkreis Fürstenfeldbruck fördert seine Schulen jedes Jahr mit einem bayernweit einzigartigen Programm. Im Rahmen des sog. Prämien-Programms werden jährlich 10.000 € zur Verfügung gestellt, welche auf die landkreiseigenen Schulen für besondere Projekte verteilt werden.

Trotz der aktuellen Situation haben elf Schulen Projekte aus dem Schuljahr 2019 / 2020 eingereicht, wobei heuer leider auf eine persönliche Vorstellung der Projekte durch die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte verzichtet werden musste.

Mit dem ersten Preis wurde die Ferdinand-von-Miller-Realschule Fürstenfeldbruck für das Projekt "Schreiben gegen die Einsamkeit  - Worte vereinen Jung und Alt ausgezeichnet. Eine Auflistung aller vorgestellten Projekte aus dem Schuljahr 2019 / 2020 finden Sie rechts unter "Downloads".

Öffnungsz.

Referat für Schulen, Sport, Kultur
Landratsamt Fürstenfeldbruck
Münchner Str. 32
82256 Fürstenfeldbruck

zu erreichen mit der S-Bahn, Haltestelle Fürstenfeldbruck und den Buslinien 844 und 815 Haltestelle Landratsamt Öffnungszeiten
Montag - Freitag08.00 - 12.00 Uhr
Nachmittag nach Terminvereinbarung mit Ihrem zuständigen Sachbearbeiter

Kontakt

Referat für Schulen, Sport, Kultur
Sachbereichsleitung Ref. 33-1Michaela Arnold
Telefon08141 519-576
Fax 08141 519-219 905
E-MailSchulreferat@lra-ffb.de

Downloads

nach oben