Landratsamt Fürstenfeldbruck
Sozialer Wohnungsbau
  • Bürgerservice08141-519 999

Förderung von barrierefreiem Wohnen

Förderung der Anpassung von bestehendem Miet- und Eigenwohnraum an die Belange von Menschen mit Behinderung

Für die Anpassung von Wohnraum an die Belange von Menschen mit Behinderung kann ein zins- und tilgungsfreies Darlehen bis zu 10.000 € gewährt werden.

Gefördert werden bauliche Maßnahmen, insbesondere Änderungen, die Menschen mit Behinderung die Nutzung ihres Wohnraums im Hinblick auf ihre Behinderung erleichtern.

Als bauliche Maßnahmen kommen z.B. der Einbau behindertengerechter sanitärer Anlagen, der Einbau eines Treppenlifts, der behindertengerechte Umbau einer Wohnung oder eine Rampe für Rollstuhlfahrer in Betracht.

Bestimmte Voraussetzungen wie z. B. Schwerbehinderung (durch Schwerbehindertenausweis), Pflegestufe oder Bestätigung des Arztes über die Notwendigkeit der Anpassungsmaßnahme sowie gewisse Einkommensgrenzen sind nachzuweisen.

Nähere Informationen und Formulare erhalten Sie hier.

Hinweise:

Zuständige Bewilligungsstellen für die Gewährung der Förderung sind das Landratsamt Fürstenfeldbruck für Eigenwohnraum und die Regierung von Oberbayern für Mietwohnraum.

Der Antrag muss binnen sechs Monaten nach dem Beginn der Maßnahme bzw. der Auftragsvergabe bei der Bewilligungsstelle eingehen.

Prüfen Sie auch, ob Sie beim Vorliegen einer Pflegebedürftigkeit für die bauliche Maßnahme von der Pflegekasse einen Zuschuss bis zu 4.000 € erhalten können.

 

 

 

 

nach oben