Landratsamt Fürstenfeldbruck
Finanzielle Unterstützung
  • Bürgerservice08141-519 999

Wirtschaftliche Jugendhilfe

Wirtschaftliche Jugendhilfe

In einer Behörde gehören oft rechtliche und finanzielle Angelegenheiten zu den Angeboten dazu. Wir erledigen diese Aufgaben bei den Angeboten, die Sie von uns erhalten.

Bei bestimmten Hilfen müssen die Eltern einen Kostenbeitrag bezahlen, der von uns berechnet wird. Das ist der Fall, wenn Kinder teilweise oder komplett außerhalb der Familie betreut werden. Wir beraten Sie gerne dazu.

Außerdem kümmern wir uns um die Bezahlung der Hilfen, die Träger und Einrichtungen für unsere Kinder leisten.

Wir kümmern uns um…….

  • die rechtliche Abwicklung und Ausgestaltung von Einzelhilfen,
    wie Bewilligung von Jugendhilfemaßnahmen, Klärung der Zuständigkeiten und Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber anderen Leistungsträgern.
  • die Kostenübernahme für Hilfe zur Erziehung und Eingliederungshilfe bei Unterbringung in Heimen und Pflegefamilien.
    Das Jugendamt übernimmt unter bestimmten Voraussetzungen die Kosten für Hilfen zur Erziehung und für Leistungen der Eingliederungshilfe für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige.
  • die Auszahlung des Pflegegeldes für Pflegekinder.
    Wenn Pflegeeltern ein Pflegekind aufnehmen, haben sie nach Anerkennung durch das Jugendamt Anspruch auf ein monatliches Pflegegeld. Die Höhe des Pflegegeldes ist nach dem Alter des Kindes gestaffelt.
  • die Berechnung des Kostenbeitrags der Eltern bei Unterbringung ihres Kindes in einem Heim oder einer Pflegefamilie.
    Bei diesen Hilfen wird ein sogenannter Kostenbeitrag von den Eltern erhoben, der sich nach deren Einkommen richtet.
  • die Bearbeitung der Einnahmen der Wirtschaftlichen Jugendhilfe.
    Mögliche Einnahmen der Wirtschaftlichen Jugendhilfe sind neben dem o.g. Kostenbeitrag der Eltern auch sogenannte Ersatzleistungen wie Waisenrente, Berufsausbildungsbeihilfen und Ausbildungsförderung.

Bei teilstationären Hilfen nimmt das Kind oder der Jugendliche mehrere Stunden pro Tag eine notwendige Hilfe oder Unterstützung in Anspruch, damit eine entsprechende Erziehung oder Entwicklung gefördert oder gewährleistet wird. Das kann beispielsweise der Besuch einer heilpädagogischen Tagesstätte sein.
Die Erforderlichkeit der Hilfe wird von den sozialpädagogischen Mitarbeitern geprüft.

Wir sind Ansprechpartner im wirtschaftlichen und finanziellen Bereich (Kostenübernahme, Kostenbeteiligung der Eltern bei entsprechendem Einkommen).

Zu unseren Aufgaben gehört die rechtliche und wirtschaftliche Bearbeitung der Anträge auf Gewährung von ambulanten Hilfen wie Legasthenie- und Dyskalkulietherapien, heilpädagogischen Behandlungen, Montessoritherapien sowie Erziehungsbeistandschaften und sozialpädagogische Familienhilfen (SPFH).

Kontaktbox

Öffnungsz.

Öffnungsz.

Amt für Jugend und Familie - Wirtschaftliche Jugendhilfe

Landratsamt Fürstenfeldbruck
Münchner Str. 32
82256 Fürstenfeldbruck

zu erreichen mit der S-Bahn, Haltestelle Fürstenfeldbruck und den Buslinien 844 und 815 Haltestelle Landratsamt

Öffnungszeiten

Montag - Freitag08.30 - 12.00 Uhr
Nachmittag nach Terminvereinbarung

Kontakt

Kontakt

Amt für Jugend und Familie - Wirtschaftliche Jugendhilfen

Telefon08141 519-286
Fax08141 519-219 286
E-MailWirtschaftliche Jugendhilfe

Downloads

Downloads

nach oben