Landratsamt Fürstenfeldbruck
Elektromobilität
  • Bürgerservice08141-519 999

Elektromobilität im Landkreis

E-mobil mit dem eigenen Fahrzeug

Im Landkreis Fürstenfeldbruck sind 311 rein elektrisch betriebene private Fahrzeuge zugelassen (Stand: 01.01.2019). Damit sind 0,2% des Gesamtfahrzeugbestands Elektrofahrzeuge. Dieser Anteil wird sich in den kommenden Jahren deutlich erhöhen. Voraussetzung dafür ist ein flächendeckendes Netz nutzerfreundlicher E-Lademöglichkeiten. Das Angebot an Ladesäulen im Landkreis wird stetig ausgebaut. Aktuelle Informationen zum Ausbaustand und zur Nutzung der landkreisweiten Lademöglichkeiten finden Sie hier.

Elektromobilität im Regionalbusverkehr

Der Regionalbusverkehr im Landkreis Fürstenfeldbruck wird zunehmend emissionsarm gestaltet. Ein Baustein sind die Busse der Linie 840 im Regelbetrieb mit neuer I-SAM-Parallelhybrid-Technologie unterwegs sind. Die vier eingesetzten Volvo 7900 H-Fahrzeuge verfügen sowohl über einen Fünf-Liter-Dieselmotor nach Euro-6-Norm als auch über einen Elektromotor samt aufladbarem Akku. Im Stand schaltet sich der Dieselmotor automatisch ab. Außerdem fahren die Busse bei Geschwindigkeiten von bis zu 20 km/h, also zum Beispiel beim Anfahren, rein elektrisch. Bei höheren Geschwindigkeiten schaltet sich der Dieselmotor hinzu. Die auf der Linie 840 eingesetzten Fahrzeuge sind jeweils rund zwölf Meter lang und verfügen über 36 Sitzplätze sowie 47 Stehplätze. Gegenüber Bussen mit Euro-5-Dieselmotoren verbrauchen die Fahrzeuge bis zu 39% weniger Kraftstoff und stoßen 50% weniger Abgase aus. Der Einsatz von elektrischen Antrieben im Regionalbusverkehr des Landkreises soll in Zukunft weiter ausgebaut werden.

E-mobil mit CarSharing

Neben dem Einsatz von Elektroantrieben bei privaten Fahrzeugen und im Öffentlichen Personennahverkehr sollen im Landkreis Fürstenfeldbruck auch verstärkt E-Autos bei CarSharing angeboten werden.

Elektromobilität bei Landkreiseinrichtungen

Der Landkreis Fürstenfeldbruck ist zuständig für den Bau und Unterhalt seiner weiterführenden Schulen. Die in unmittelbarer Nachbarschaft des Landratsamtes neu gebaute Berufsschule Fürstenfeldbruck erhält eine attraktive Ladeinfrastruktur: Auf dem Lehrerparkplatz und in der Kfz-Werkstatt errichtet der Landkreis je eine Elektroladestation für E-Autos. Für E-Bikes werden 20 Ladestationen im Gebäude geschaffen.

Auch für eine weitere Einrichtung des Landkreises spielt Elektromobilität eine Rolle: Am neuen Sanitärgebäude des Jugendzeltplatzes im Freizeitpark Mammendorf ist der Bau einer Ladestation geplant.


Kontaktbox

Öffnungsz.

Öffnungsz.

Stabsstelle Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Landratsamt Fürstenfeldbruck

Dienststelle Münchner Straße 41
Postanschrift Münchner Straße 32
82256 Fürstenfeldbruck

Nutzen Sie umweltfreundliche Verkehrsmittel für die Anfahrt:

Ab Haltestelle Landratsamt mit
Bus 815 oder 844 von und zur S4
Bus 825, 839, 840 zur S4 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung

Kontakt

Kontakt

Landratsamt Fürstenfeldbruck

Bürgerservice-Zentrum08141 519-999
Stabsstelle ÖPNV08141 519-486
E-MailÖPNV

Downloads

Downloads

nach oben