Landratsamt Fürstenfeldbruck
KFZ-Zulassung
  • Bürgerservice08141-519 999

Erweiterte Zuständigkeit - EWZ

Erweiterte Zuständigkeit - EWZ

Bereits 2015 sind wir der sogenannten „Erweiterten Zuständigkeit“-EWZ in Oberbayern beigetreten. 

Zu unserem Verbund gehören:

• Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

• Landkreis Berchtesgadener Land

• Landkreis Garmisch-Partenkirchen

• Landkreis Miesbach

• Landkreis Mühldorf am Inn

• Landkreis München

• Landkreis Rosenheim

• Stadt Rosenheim

• Landkreis Starnberg

• Landkreis Traunstein

In der EWZ können gegenseitig folgende Vorgänge durchgeführt werden:

Neuzulassung eines fabrikneuen Fahrzeugs

Erstzulassung eines gebrauchten Fahrzeugs (in der Regel Importfahrzeuge)

Änderung der Fahrzeugtechnik oder der Halterdaten (Namens- oder Adressänderung)

Umschreibung aus einem anderen Zulassungsbezirk mit und ohne Halterwechsel

Umschreibung innerhalb des Zulassungsbezirks

Wiederzulassung auf den bisherigen Halter nach vorheriger Außerbetriebsetzung

Zuteilung sowie Löschung eines Saisonkennzeichens

Außerbetriebsetzung

Neusiegelung von Kennzeichen, wenn die aktuelle Zulassungsbescheinigung Teil I bereits durch die bearbeitende Zulassungsstelle ausgefertigt wurde.

Bitte beachten Sie:

- Die Zuständigkeit der Zulassungsstelle Ihres Hauptwohnsitzes bzw. Betriebssitzes bleibt weiter bestehen, auch wenn der Zulassungsvorgang bei einer anderen Behörde durchgeführt wurde.

- Die Fahrzeuge bekommen, unabhängig vom Ort der Bearbeitung des Zulassungsvorgangs, immer ein Kennzeichen der für den Hauptwohnsitz bzw. Betriebssitz des Fahrzeughalters zuständigen Zulassungsbehörde.

- Zur Bearbeitung von Zulassungen mit Wunschkennzeichen ist eine Reservierung des Kennzeichens bei der für den Hauptwohnsitz bzw. Betriebssitz des Fahrzeughalters zuständigen Zulassungsbehörde notwendig. Bei der Reservierung erhalten Sie eine PIN-Nummer, die Sie zur Bearbeitung Ihres Zulassungsantrags angeben müssen.

- Sollte der Fahrzeughalter Rückstände bei der Kfz-Steuer haben, muss der Antrag auf Zulassung bis zur Begleichung der Rückstände zurückgestellt werden.

- Falls Gebührenrückstände bei der zuständigen Zulassungsbehörde vorhanden sind, kann der Zulassungsvorgang in Fürstenfeldbruck leider nicht bearbeitet werden. Der Antragsteller muss sich in diesen Fällen an seine zuständige Zulassungsstelle wenden.

- Wird aufgrund von Abweichungen bei den Bau- und Betriebsvorschriften eine Ausnahmegenehmigung benötigt, so kann der Zulassungsantrag nur bei der für den Hauptwohnsitz bzw. Betriebssitz des Fahrzeughalters zuständigen Zulassungsbehörde durchgeführt werden.

Kontaktbox

Öffnungsz.

Öffnungsz.

Zulassungsstelle

Landratsamt Fürstenfeldbruck,
Dienststelle Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde
Rudolf-Diesel-Ring 1
Gewerbegebiet Hasenheide
82256 Fürstenfeldbruck 
  
Öffnungszeiten bis einschließlich 23. Dezember 2019:

VormittagsNachmittags
Montag07.30 - 12.00 Uhr13.30 - 15.30 Uhr
Dienstag07.30 - 12.00 Uhr13.30 - 15.30 Uhr
Mittwoch07.30 - 12.00 Uhr13.30 - 15.30 Uhr Fahrerlaubnisbehörde geschlossen
Donnerstag07.30 - 12.00 Uhr15.00 - 18.00 Uhr
Freitag07.30 - 12.00 UhrGeschlossen

Achtung: Antragsannahme vormittags nur bis 11.30 Uhr!

Terminreservierung
Zur Vermeidung von Wartezeiten vereinbaren Sie bitte vorab einen Online-Termin.

Händler und Großkunden
Großkunden, insbesondere Händler und Zulassungsdienste werden gesondert behandelt. Bitte beachten Sie unsere Informationen unter Hinweise für Händler und Großkunden.

Neue Öffnungszeiten ab 2. Januar 2020:

Durchgehend
Montag bis Donnerstag08.00 - 15.30 Uhr
Freitag08.00 - 13.00 Uhr

Kontakt

Kontakt

Kfz-Zulassung

Landratsamt Fürstenfeldbruck,
Dienststelle Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde
Rudolf-Diesel-Ring 1
Gewerbegebiet Hasenheide
82256 Fürstenfeldbruck  
 
Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Haltestelle Rudolf-Diesel-Ring mit Bus 815 von und zur S4, oder Bus 836 von und zur S4 und S3, sowie Haltestelle Am Hardtanger mit Buslinie 873 ebenfalls zur S4 und S3.

Telefon 08141 519-799
Fax 08141 519-848
E-Mailzulassungsbehoerde

Downloads

nach oben