Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aktuelles
  • Bürgerservice08141-519 999

Neues aus den Kreisgremien

Angebote im Öffentlichen Personennahverkehr zu schaffen ist eine grundlegende Aufgabe der Landkreise. Wichtige Entscheidungen dazu werden in den Sitzungen des Energie-, Umwelt- und Planungsausschusses (EUPA) , dem Kreisausschuss (KAS) und des Kreistages (KT) gefällt. Auch der Jugendkreistag befasst sich mit Mobilitäts-Themen aus dem Bereich ÖPNV.

Ergebnisse der Sitzungen aus dem Jahr 2021

„MVV-Regionalbuslinien - Bushaltestelle am Emmeringer See - Antrag des Graf-Rasso-Gymnasiums vom 19.03.2021“

Der Jugendkreistag berät darüber, ob die Einrichtung einer zusätzlichen Haltestelle „Emmeringer See“ auf der Strecke der MVV-Regionalbuslinie 843 geprüft werden soll.

Abstimmungsergebnis: Zustimmung (mit einer Gegenstimme)

„MVV-Regionalbuslinien - Verstärkter Busverkehr an Sonntagen - Antrag des Graf-Rasso-Gymnasiums vom 18.03.2021“

Der Jugendkreistag berät darüber, ob die Einrichtung eines Sonn- und Feiertagsangebotes für MVV-Regionalbuslinien mit Anbindung an verdichtete (städtische) Gebiete geprüft werden soll. Nachdem die Vorgaben des aktuellen Nahverkehrsplanes bis auf eine Linie bereits erfüllt sind, wird der Antrag des Graf-Rasso-Gymnasiums als Anregung im Rahmen der vorgesehenen Öffentlichkeitsbeteiligung in die ab 2022 beginnende Fortschreibung des Nahverkehrsplanes einfließen.

Abstimmungsergebnis: Zustimmung (einstimmig)

„Vertragliche Regelung der Einnahmenaufteilung im MVV für den Zeitraum 2020 bis 2023 aufgrund COVID-19“

Der Kreistag beschließt die vertraglichen Regelungen, nachdem sie im EUPA am 11.03.2021 vorberaten worden waren. Da die Reale Ertragskraft-Erhebung 2020 wegen der Auswirkungen der Pandemie auf den ÖPNV abgebrochen werden musste, wird zwischen den zehn Aufgabenträgern im MVV mit der vorliegenden vertraglichen Regelung der Einnahmenaufteilung geklärt, wie trotz fehlender aktueller Fahrgastzahlen die Einnahmen im MVV verteilt werden.

Abstimmungsergebnis: Zustimmung (einstimmig)

„Vergabe der Verkehrsleistung für die MVV-Expressbus-Linie X900 zwischen Fürstenfeldbruck, Gilching und Starnberg“

Der EUPA nimmt die Vergabedetails zur Kenntnis. Der Kreistag am 12.10.2020 hatte die Ausschreibung beschlossen. Die Linie existiert bereits und wurde neu vergeben zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021.

„Vergabe der Verkehrsleistung für die MVV-Expressbus-Linie X800 zwischen Fürstenfeldbruck, Olching und Dachau“

Der EUPA nimmt die Vergabedetails zur Kenntnis. Der Kreistag am 12.10.2020 hatte die Ausschreibung beschlossen. Die Linie wird neu eingeführt zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021.

„Vergabe der Verkehrsleistung für die MVV-Regionalbuslinien 853, 854, 861, 862 und 863 in Eichenau und zwischen Fürstenfeldbruck, Emmering, Eichenau und Puchheim“

Der EUPA nimmt die Vergabedetails zur Kenntnis. Der Kreistag am 12.10.2020 hatte die Ausschreibung beschlossen. Die Linien verkehren nach dem neuen Vertrag ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2021 und ersetzen größtenteils bestehende Linien, die entsprechend überplant wurden.

„Vergabe der Verkehrsleistung für die MVV-Regionalbuslinien 851, 852, 857, 858, 859 und 885 in Germering und zwischen Fürstenfeldbruck, Alling und Germering“

Der EUPA nimmt die Vergabedetails zur Kenntnis. Der Kreistag am 12.10.2020 hatte die Ausschreibung beschlossen. Die Linien verkehren nach dem neuen Vertrag ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2021 und ersetzen größtenteils bestehende Linien, die entsprechend überplant wurden.

„Vergabe der Verkehrsleistung für die MVV-Regionalbuslinien 803, 804, 805, 807, 810, 826, 828 und 829 im westlichen Landkreisgebiet (Bündel 1 Landkreiswesten)“

Der EUPA nimmt die Vergabedetails zur Kenntnis. Der Kreistag am 12.10.2020 hatte die Ausschreibung beschlossen. Die Linien existieren größtenteils bereits und wurden neu vergeben zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021. Neu ist die Linie 807.

„Vergabe der Verkehrsleistung für die MVV-Regionalbuslinien 822, 823 und 825 im westlichen Landkreisgebiet (Bündel 2 Landkreiswesten)“

Der EUPA nimmt die Vergabedetails zur Kenntnis. Der Kreistag am 12.10.2020 hatte die Ausschreibung beschlossen. Die Linien existieren bereits und wurden neu vergeben zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021.

„Vergabe der Verkehrsleistung für die MVV-Regionalbuslinie 820 zwischen Fürstenfeldbruck, Schöngeising, Grafrath, Inning und Seefeld-Hechendorf“

Der EUPA nimmt die Vergabedetails zur Kenntnis. Der Kreistag am 12.10.2020 hatte die Ausschreibung beschlossen. Die Linie existiert bereits und wurde neu vergeben zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021.

„Vergabe der Verkehrsleistung für die MVV-Regionalbuslinie 855 in Puchheim“

Der EUPA nimmt die Vergabedetails zur Kenntnis. Der Kreistag am 12.10.2020 hatte die Ausschreibung beschlossen. Die Linie existiert bereits und wurde neu vergeben zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021.

„Vergabe der Verkehrsleistung für die MVV-Regionalbuslinie 260 zwischen Germering, Planegg, Neuried, und Fürstenried West“

Der EUPA nimmt die Vergabedetails zur Kenntnis. Der Kreistag am 12.10.2020 hatte die Ausschreibung beschlossen. Die Linie existiert bereits und wurde neu vergeben zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021.

„Vertragliche Regelung der Einnahmenaufteilung im MVV für den Zeitraum 2020 bis 2023 aufgrund COVID-19“

Der EUPA berät die Regelung als Fachausschuss vor und spricht dem Kreistag eine Empfehlung für die Abstimmung aus. Da die Reale Ertragskraft-Erhebung 2020 wegen der Auswirkungen der Pandemie auf den ÖPNV abgebrochen werden musste, wird zwischen den zehn Aufgabenträgern im MVV mit der vorliegenden vertraglichen Regelung der Einnahmenaufteilung geklärt, wie trotz fehlender aktueller Fahrgastzahlen die Einnahmen im MVV verteilt werden.

Abstimmungsergebnis: Zustimmung (einstimmig)

„Klimafolgenabschätzung in künftigen Beschlussvorlagen“

Der EUPA beschließt die Vorlage des Klimaschutzmanagements, gemäß derer sämtliche zukünftigen Beschlussvorlagen des Landratsamtes um die Rubrik „Auswirkungen auf das Klima“ mit den Auswahlmöglichkeiten „Positiv“, „Negativ“ und „Keine“ ergänzt werden. Sofern die Frage mit „Positiv“ oder „Negativ“ beantwortet wird, muss die jeweilige klimatische Folgewirkung in der Begründung vorgestellt werden. Wenn möglich, soll bei „Negativ“ eine klimafreundlichere Alternative angeführt werden. Dies gilt auch für die Vorlagen des ÖPNV. Sobald die technische Umsetzbarkeit gegeben ist, wird dies realisiert.

Abstimmungsergebnis: Zustimmung

 

Öffnungsz.

Stabsstelle Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Landratsamt Fürstenfeldbruck
Dienststelle Münchner Straße 41

Postanschrift
Münchner Straße 32
82256 Fürstenfeldbruck

Nutzen Sie umweltfreundliche Verkehrsmittel für die Anfahrt:
Ab Haltestelle Landratsamt mit Bus 815 oder 844 von und zur S4
Bus 825, 839, 840 zur S4 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung

Kontakt

 

Landratsamt Fürstenfeldbruck

 

Stabsstelle ÖPNV08141/ 519-486
E-MailÖPNV

Downloads

Öffnungsz.

Stabsstelle Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)
Landratsamt Fürstenfeldbruck Dienststelle Münchner Straße 41 Postanschrift Münchner Straße 32 82256 Fürstenfeldbruck Nutzen Sie umweltfreundliche Verkehrsmittel für die Anfahrt: Ab Haltestelle Landratsamt mit
Bus 815 oder 844 von und zur S4
Bus 825, 839, 840 zur S4  Öffnungszeiten
Montag - Freitag
Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung

Kontakt

Landratsamt Fürstenfeldbruck
Bürgerservice-Zentrum08141/ 519-999
Stabsstelle ÖPNV08141/ 519-486
E-MailÖPNV

Downloads

nach oben