Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aktuelles
  • Bürgerservice08141-519 999

Neues aus den Kreisgremien

Angebote im Öffentlichen Personennahverkehr zu schaffen ist eine grundlegende Aufgabe der Landkreise. Wichtige Entscheidungen dazu werden in den Sitzungen des Energie-, Umwelt- und Planungsausschusses (EUPA) , dem Kreisausschuss (KAS) und des Kreistages (KT) gefällt. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl wichtiger Themen:

Sitzung des KT vom 15.10.2018: In dieser Sitzung wurden folgende Beschlüsse gefasst:

  • Ausschreibung und anteilige Finanzierung einer neuen MVV-Expressbuslinie X920 „Fürstenfeldbruck – Gilching – KIM – Klinikum Großhadern“ gem. aktuellem Planungsstand mit Umsetzung zum 1.7.2020
  • Kürzer im Takt: 10-Minuten-Takt in Stoßzeiten auf der MVV-Regionalbuslinie 830 Puchheim – Gröbenzell – Lochhausen ab 9.12.2018
  • Kürzer im Takt: Morgendlicher 10-Minuten-Takt auf der MVV-Regionalbuslinie 835 Geiselbullach – Olching ab 9.12.2018
  • Mehr ÖPNV in Germering: Ausweitung der Betriebszeiten auf den Germeringer MVV-Regionalbuslinien 851, 856, 857 an Mo. - Fr. bis 22:30 Uhr, an Sa. bis 22:30 Uhr und an So./Fei. neuer Stundentakt zwischen 8:30 Uhr und 16:30 Uhr

Sitzung des EUPA vom 20.09.2018: MVV-RufTaxi Fürstenfeldbruck wird auf den Landkreis Starnberg ausgeweitet. Einstimmig beschloss das Gremium vorbehaltlich der Mitfinanzierung durch den Starnberger Landkreis und der Genehmigung der betroffenen Gemeinden, bereits zum Fahrplanwechsel ab 09.12.2018, die meisten Haltestellen im Bereich des Landkreises Starnberg der MVV-Regionalbuslinien 820, X900 und 921 in die RufTaxi Korridore 8400 und 8500 des Fürstenfeldbrucker Erfolgs-Modells mitaufzunehmen.

Sitzung des EUPA und KT vom 26. Juli 2018: MVV-Tarifreform beschlossen          Nach einstündiger Debatte wurde die Reform mit großer Mehrheit beschlossen. Sie wird allerdings erst umgesezt, wenn alle zugestimmt haben. Die Stadt München, die Landkreise Bad-Tölz-Wolfratshausen und Starnberg haben bereits zugestimmt. Die übrigen MVV-Verbundlandkreise stimmen im Herbst ab. Ferner enthielt der Beschluss die Option in mögliche weitere Optimierungsprozesse miteingebunden zu werden. Details finden Sie hier.

Sitzung des EUPA vom 14. Juni und KT vom 26. Juli 2018: Digitale Mobilitätsoffensive und nachhaltiger, umweltfreundlicher ÖPNV

Die Kreisgremien haben einem Antrag der CSU-Fraktion zugestimmt. Sie setzten damit ein wichtiges Signal für den Ausbau eines fahrgastfreundlichen, wirtschaftlichen ÖPNV der Zukunft und beauftragten die Verwaltung mit ersten Arbeiten wie folgt:

  • Künftige Ausschreibungen für Landkreisbuslinien sollen im Leistungsverzeichnis optional ein integriertes "Automatisches Fahrgastzählsystem (ASZF)" beinhalten. Damit können kontinuierlich zeitnah anhand von konkreten Fahrgastzahlen die Linien noch wirtschaftlicher optimiert werden.
  • Der Einstieg in die schrittweise Einführung von Dynamischen Fahrgastinformationen (DFI) in Echtzeit kann weiterverfolgt werden. Ziel ist die Anzeige der tatsächlichen Abfahrtszeiten - Online, im Fahrzeug und an der Haltestelle.
  • Die anstehende Neuausschreibung für das RufTaxi soll alternative Antriebsformen (Hybrid, Elektro, Brennstoffzelle ....) beinhalten und in die zwei Positionen Fahrdurchführung und Mobilitätszentrale aufgeteilt werden. Letztere vor dem Hintergrund zu Digitalisierungspotentialen für mehr fahrgastfreundliche Informationen.
  • Ein Aufgabenschwerpunkt der neuen Stelle im ÖPNV wird die Koordination multimodaler Schnittstellen der Integration von Leihangeboten für Fahräder und Autos sein, um einen noch flexibleren und attraktiveren ÖPNV anbieten zu können. Die Stelle soll im Herbst 2018 besetzt werden.

Sitzung des EUPA vom 14. Juni und KAS 12. Juli 2018

MVV-Regionalbuslinie 260 Germering (S8) - Planegg West (S6) - Fürstenried West (U3): Erweiterung des Angebotes mit einheitlicher Vertaktung

  • Einstimmig fielen die Beschlüsse der beiden Kreisgremien zur Fahrplanerweiterung aus: Die Landkreise München und Fürstenfeldbruck werden zum Fahrplanwechsel im Dezember das Angebot vereinheitlichen, in dem die Linie künftig Montag bis Samstag bis ca. 21 Uhr durchgehend im einheitlichen 20-Minutentakt fährt. Dies bedeutet eine Angebotsausweitung, die auch leichter zu merken ist und damit zu einer weiteren Fahrgastakzeptanz führt.

Kontaktbox

Öffnungsz.

Öffnungsz.

Stabsstelle Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Landratsamt Fürstenfeldbruck

Dienststelle Münchner Straße 41

Postanschrift Münchner Straße 32

82256 Fürstenfeldbruck

Nutzen Sie umweltfreundliche Verkehrsmittel für die Anfahrt:

Ab Haltestelle Landratsamt mit
Bus 815 oder 844 von und zur S4
Bus 825, 839, 840 zur S4 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung

Kontakt

Kontakt

Landratsamt Fürstenfeldbruck

Bürgerservice-Zentrum08141/ 519-999
Stabsstelle ÖPNV08141/ 519-486
E-MailÖPNV

Downloads

Downloads

nach oben