• Headerbild
Landratsamt Fürstenfeldbruck
Beratungsangebote
  • Bürgerservice08141-519 999

Schwangerenberatung

Die Schwangerenberatung im Landratsamt Fürstenfeldbruck ist eine staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen. Auf diesen Seiten haben wir für Sie Informationen rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt und den weiteren Tätigkeitsbereichen unserer Beratungsstelle zusammengestellt. 

Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit uns. Wir beraten und begleiten Sie gerne! Die Beratung erfolgt persönlich, telefonisch oder online.

 

Durch eine Schwangerschaft können sich verschiedene Ansprüche auf staatliche finanzielle Leistungen ergeben. Gerne beraten wir Sie kostenfrei hinsichtlich der jeweiligen Anspruchsvoraussetzungen und Antragsmodalitäten, vermitteln Sie an die zuständigen Behörden/Stellen weiter und bieten bei Bedarf auch Behördenbegleitung an.
Wir beraten unter anderem zu

  •     Elterngeld/ElterngeldPlus/Elternzeit
  •     Kindergeld
  •     Bayerisches Familiengeld
  •     Kinderzuschlag
  •     Arbeitslosengeld I und II
  •     Wohngeld
  •     Mutterschaftslohn bei Beschäftigungsverboten
  •     Mutterschaftsgeld
  •     Verhütungsmittelfonds FFB (unter bestimmten Voraussetzungen)
  •     und in finanziellen Notlagen (z.B. Landesstiftung „Hilfen für Mutter und Kind“)

Eine Schwangerschaft bedeutet eine große Veränderung in vielen Lebensbereichen. Wir begleiten und unterstützen Sie zum Bespiel bei

  • einer Schwangerschaft, die in schwierigen privaten Umständen eintritt z.B. bei Schwierigkeiten mit dem Partner, bei Suchtproblematiken oder psychischen Schwierigkeiten
  • Sorgen während der Schwangerschaft z.B. hinsichtlich Pränataldiagnostik
  • unerfülltem Kinderwunsch und Kinderwunschbehandlung
  • der Rollenfindung von Mutter, Vater und Geschwisterkindern
  • Veränderungen der Paarbeziehung
  • Verlust der Schwangerschaft (nähere Informationen können Sie unserem Flyer entnehmen)
  • und in belastenden Situationen, die rund um Schwangerschaft, Geburt und frühe Kindheit auftreten

Eine Schwangerschaft kann das Leben einer Frau ganz schön durcheinander bringen. Das ist insbesondere der Fall, wenn die Schwangerschaft ungeplant passiert ist. Viele Fragen und Ängste können auftauchen, so dass ein Schwangerschaftsabbruch in Erwägung gezogen wird.

In der gesetzlich vorgeschriebenen Schwangerschaftskonfliktberatung haben Sie die Möglichkeit, Ihre ganz persönliche Situation mit einer Mitarbeiterin der Beratungsstelle zu besprechen. Das Gespräch wird ergebnisoffen und unabhängig von Weltanschauungen geführt.

Unsere Beratungsstelle gibt Informationen über die gesetzlichen Grundlagen und stellt auf Wunsch den Beratungsnachweis über die erfolgte Konfliktberatung aus. Die Beraterinnen unterliegen der Schweigepflicht. Bitte beachten Sie die gesetzlich vorgeschriebene Einhaltung der dreitägigen Bedenkzeit im Anschluss an das Beratungsgespräch.

Auf Wunsch beraten wir auch anonym. Gerne können Sie in Begleitung kommen. Bringen Sie bitte Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass für die Ausstellung der Beratungsbescheinigung mit.

Foto Weggabelung an einer Waldlichtung

 

Wir beraten und begleiten Sie

  • bei allen Themen rund um Familienplanung und Kinderwunsch
  • vor oder während einer Kinderwunschbehandlung
  • auf dem Weg zu einem passenden Verhütungsmittel in jeder Lebensphase

Auf Wunsch prüfen wir, ob eine Kostenübernahme Ihres Verhütungsmittels durch den Verhütungsmittelfonds des Landkreises Fürstenfeldbruck möglich ist.

Die Mitarbeiterinnen unserer Beratungsstelle bieten sexualpädagogische Workshops an Schulen für die Jahrgangsstufen 5 bis 10 an. Unser Angebot kann von allen Schularten in Anspruch genommen werden. Bei Bedarf besuchen wir auch gerne die Jugendzentren des Landkreises. Nähere Informationen können Sie unserem Flyer entnehmen. Mit den Kindern bzw. Jugendlichen werden je nach Jahrgangsstufe unterschiedliche sexualpädagogische Themen mit altersgemäßen und kreativen Methoden behandelt. Das Themensprektrum umfasst dabei

  • körperliche und seelische Veränderungen während der Pubertät
  • Eintreten der Geschlechtsreife
  • Freundschaft/Gefühle/Liebe/Beziehung
  • Verhütungsmittel
  • Übertragungsrisiken von Geschlechtskrankheiten
  • Verantwortungsvolle Familienplanung

Sexualpädagogik sollte immer in einem vertrauensvollen Umfeld stattfinden und die Lebensrealität/-welt der Jugendlichen berücksichtigen und mit einbeziehen. Die Mitarbeiterinnen unserer Beratungsstelle können dies durch ihre Professionaliät und Spontanität bieten. Auch möchten wir die Jugendlichen dabei unterstützen, eigene Einstellungen und Verhaltensweisen zur Sexualität zu entwickeln und den Respekt vor den Grenzen anderer zu fördern.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie als Lehrer/Lehrerin oder Sozialarbeiter/Sozialarbeiterin Interesse an unserem kostenlosen Angebot haben. Gerne informieren wir Sie datailliert zu den jeweiligen Inhalten und Methoden. Auch individuelle Themenschwerpunkte können im Gespräch festgelegt werden.

 

Banner vertrauliche Geburt       Banner vertrauliche GeburtSchwanger und keiner darf es erfahren?
Wir helfen. Anonym und sicher! Scheuen Sie sich nicht – melden Sie sich bei uns. Sie müssen nicht allein bleiben mit ihrer Angst oder ihr Kind heimlich, ohne medizinische Begleitung, zur Welt bringen. Wir helfen Ihnen und schützen Sie und Ihr Kind vertraulich und kostenlos. Unsere Beraterinnen sind besonders geschult und kennen vielfältige Hilfsangebote. Sie unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. Alle Informationen, die Sie uns anvertrauen, sind dadurch besonders geschützt. Sie können sicher sein: Niemand wird von dem Gespräch erfahren – weder Angehörige und Arbeitgeber, noch Ämter, Behörden oder Krankenkassen. Das kostenlose Hilfetelefon „Schwangere in Not – anonym & sicher“: 0800 40 40 020 ist rund um die Uhr erreichbar und hilft in mehreren Sprachen sowie – demnächst auch – barrierefrei weiter. Es bietet erste Unterstützung und vermittelt den Kontakt zu den Schwangerschaftsberatungsstellen. Denn Sie sind nicht an eine Stadt oder ein Bundesland gebunden. Die anonyme Beratung ist ein bundesweites Hilfsangebot, auf das Sie ein Recht haben. Umfassende Informationen und die Möglichkeit, per E-mail oder Chat anonym beraten zu werden finden Sie auch auf www.geburt-vertraulich.de

  • Eltern-Workshop "Kleine Kinder - große Gefühle"    

Der kostenfreie Workshop gibt praktische Anregungen und Informationen im Umgang mit dem trotzdenen und wütenden Kleinkind. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei isabella Knall, Tel. 08141/519-821

 

Demnächst:

  • Informationsabend zum Thema Verhütung
nach oben