Landratsamt Fürstenfeldbruck
Kinder Jugendliche und Familien
  • Bürgerservice08141-519 999

Pflegestellen und Adoption

Pflegestellen

Wir suchen Pflegeeltern! Melden Sie sich bei uns!

Dieser Inhalt wird von einem externen Anbieter zur Verfügung gestellt. Mit der Aktivierung werden personenbezogene Daten (u.a. IP-Adresse) an den jeweiligen Anbieter übermittelt. Die Nutzung des Inhalts erfolgt außerhalb des Verantwortungsbereichs des Landratsamts Fürstenfeldbruck. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Anbieter des Inhalts: Youtube

Manchmal können Kinder und Jugendliche nicht in ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen. Der Pflegekinderdienst sucht dann geeignete Familien, die diese Kinder und Jugendlichen vorübergehend oder auch langfristig bei sich aufnehmen. Pflegepersonen werden immer gesucht! Die Beratung und Betreuung von Pflegepersonen liegt uns besonders am Herzen. Wenn Sie Pflegeperson werden wollen, lassen wir Sie nicht allein.

  • Wir informieren Sie und bereiten Sie auf die Aufgaben als Pflegefamilie vor.
  • Wir prüfen die Eignung als Pflegefamilie.
  • Wir betreuen Sie bei der Aufnahme eines Kindes und bei der Rückkehr eines Kindes in die Herkunftsfamilie.
  • Wir bieten Möglichkeiten für einen Erfahrungsaustausch mit anderen Pflegepersonen, Fortbildungen und Seminare, Supervisionen, Sommerfeste und vieles mehr.

Vollzeitpflege Zu Beginn des Pflegeverhältnisses ist es nicht klar, wie lange das Kind in der Familie bleibt und wann und ob eine Rückführung zu den leiblichen Eltern möglich ist. Deshalb suchen wir Pflegepersonen, bei denen Kinder und Jugendliche bis zur Rückführung zu den leiblichen Eltern oder bis zur Verselbstständigung in der Familie leben können.

Kurzzeitpflege Manchmal fallen Eltern nur für einen vorhersehbaren kurzen Zeitraum aus, z.B. durch eine Therapie oder eine Kur. Betroffene Kinder und Jugendliche werden für diese Zeit bei Pflegepersonen untergebracht. Es ist meistens im Vorhinein klar, wie lange das Kind bzw. der Jugendliche bleiben wird.

Bereitschaftspflege Manchmal muss es einfach schnell gehen. Wenn Eltern wegen akuten familiären Krisen nicht mehr für ihre Kinder sorgen können, oder Kinder und Jugendliche aufgrund von starken Konflikten nicht mehr im elterlichen Bereich leben können, werden sie bei Bereitschaftspflegepersonen untergebracht, bis die Rückkehr zu den eigenen Eltern möglich ist bzw. sich eine andere Unterbringung anbietet.

Adoption

Wir vermitteln für Kinder, die nicht mehr bei ihren leiblichen Eltern leben können, die bestmöglichen Adoptivpersonen.

Durch die Adoption sollen dem Kind Geborgenheit, Zuwendung und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten in einer neuen Familie ermöglicht werden, ohne dabei die eigene Lebensgeschichte zu vernachlässigen. Das  Wohl des Kindes steht immer im Mittelpunkt.

Eine Adoption kommt für fremde und verwandte Kinder oder auch Stiefkinder in Betracht, die im Inland oder im Ausland leben. Wir beraten und begleiten Kinder, Adoptiveltern und leibliche Eltern bei Adoptionen aller Art. Die Eignung der Adoptiveltern wird vor der Adoption durch uns geprüft. Adoptierte Kinder werden auf Wunsch durch uns bei der Suche nach leiblichen Verwandten unterstützt.

Adresse

Amt  für Jugend und Familie - Zentraler Pflegestellendienst (ZPSD)

Landratsamt Fürstenfeldbruck,
Hauptgebäude
Münchner Str. 32
82256 Fürstenfeldbruck

Kontakt

Amt für Jugend und Familie

Zentraler Pflegestellendienst (ZPSD) und Adoption

Telefon08141 519-288
Fax08141 519-219 590
E-Mail

ZPSD

Adoption

Zentrale Anlaufstelle des Amtes für Jugend und Familie
Beratung, Vermittlung & Intervention (BVI)
Telefon
08141 519-599
oder
08141 519-968
E-Mail
bvi@lra-ffb.de
Familienleben hat viele Seiten - jetzt gibt es eine für alle!Die neue Informationsseite für Familien
nach oben