Landratsamt Fürstenfeldbruck
Mobilität & Sicherheit
  • Bürgerservice08141-519 999

Radverkehr

Abteilungsleiter: Wolfgang Kaufmann

Referatsleiter:Helmut Port

 

Radllandkreis Fürstenfeldbruck
Der Landkreis Fürstenfeldbruck ist sowohl für Alltags- als auch für Freizeitradler sehr reizvoll. Das liegt zum einen am bereits weit fortgeschrittenen Streckenausbau, zum anderen an den landschaftlich schön gelegenen Strecken. Im Jahr 2021 sollen wieder zwei neue Radwege gebaut werden. Hier erfahren Sie mehr dazu.

 

Radwegekonzept
Um die Radinfrastruktur zu verbessern, wurde durch einen externen Dienstleister das gesamte Radverbindungsnetz im Landkreis Fürstenfeldbruck bewertet und ein Radwegekonzept erstellt. Diese 540 km an ausgeschilderten Radrouten dienen dem Alltagsradverkehr wie dem Freizeitradverkehr. Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Radwegekonzept des Landkreises.

 

Mängelmelder Radwegenetz
Im Februar 2018 fand eine Bürgerbeteiligung zum Thema Radverkehr im Landkreis Fürstenfeldbruck statt. Der große Erfolg der Bürgerbeteilligung hat uns dazu veranlasst, den Online-Mängelmelder zum Radwegenetz weiterhin zu nutzen. Dort können Sie umgefahrene oder verdrehte Schilder, Hindernisse auf den Wegen, Wurzelaufbrüche oder Schlaglöcher melden. Hier gelangen Sie zum Mängelmelder.Landrat Karmasin sitzt als Fahrer auf einer Rikscha.

 

Stadtradeln
Der Landkreis organisiert und unterstützt jährlich das vom Klima-Bündnis stammende Projekt Stadtradeln. Hier erhalten Sie weitere Informationen. Auch Landrat Thomas Karmasin ist gern auf dem Rad unterwegs. Hier kutschiert er die Inhaberin des "Brucker Radlmobils", Dr. Alexa Zierl in ihrer Radl-Rikscha – übrigens ganzjährig eine sehr ökonomische und klimafreundliche Transportart.

 

Radtourismus
Der Landkreis Fürstenfeldbruck eignet sich aber aufgrund seiner topografischen Lage auch sehr gut für kurze und ausgedehnte Radtouren. Hier erfahren Sie mehr.

 

 

nach oben