Landratsamt Fürstenfeldbruck
Orden und Ehrungen
  • Bürgerservice08141-519 999

Arten der Auszeichnung

Eine Möglichkeit der Anerkennung hervorragender Verdienste um das Gemeinwohl bieten Orden und Ehrenzeichen. Besonderes Engagement kann durch diverse bayerische und bundesweite Auszeichnungen mit unterschiedlichen Prüfkriterien, wie z.B. die Dauer und Intensität des Engagements, Wirkungskreis der ehrenamtlichen Arbeit oder Schwerpunkte im bestimmten Bereich, gewürdigt werden. Für örtliche Verdienste und ein in der Regel 15-jähriges herausragendes Engagement könnte eine Auszeichnung mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für im Ehrenamt tätige Frauen und Männer in Frage kommen.  Wer sich durch langjährige, außergewöhnliche Leistungen oder beispielhafte Projekte besondere Verdienste um den Freistaat Bayern und seine Bürgerinnen und Bürger erworben hat, könnte für die Auszeichnung mit dem Bayerischen Verdienstorden oder einer Bayerischen Staatsmedaille (z.B. in den Bereichen bayerische Wirtschaft, Soziales, Umwelt, Denkmalschutz, Gesundheit und Pflege,…) angeregt werden.  Sind die Verdienste für das Gemeinwohlüberregional oder international, ist eine Auszeichnung mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland denkbar. Der Verdienstorden ist die höchste Auszeichnung, die die Bundesrepublik Deutschland für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht, wobei diese nicht immer rein ehrenamtlich sein müssen. Vorbildhaftes ehrenamtliches Engagement von mindestens fünf Jahren wird beispielsweise im Umweltbereich mit dem „Grünen Engel“ oder im Gesundheits- und Pflegebereich mit dem „Weißen Engel“ gewürdigt. Wer eine Person aus Lebensgefahr rettet, kann abhängig von den Umständen des Rettungseinsatzes mit der Rettungsmedaille, durch die Öffentliche Belobigung oder Öffentliche Anerkennung, gewürdigt werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass reine Erste-Hilfe-Maßnahmen oder die klassische Erfüllung von Dienstpflichten nicht berücksichtigt werden können. Für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung kann Mandatsträgern die Kommunale Dankurkunde oder die Kommunale Verdienstmedaille in Gold, Silber oder Bronze verliehen werden. Hierfür werden die Städte und Gemeinden einmal jährlich gebeten, mit dem dafür vorgesehenem Formular ihre Vorschläge an das Landratsamt Fürstenfeldbruck zu leiten.  Informationen zu Ehrungen im Bereich des Feuerwehrwesens finden Sie auf der Seite der Abteilung für Öffentliche Sicherheit und Ordnung. Wenn Sie eine Person kennen, die sich in außergewöhnlichem Maße engagiert und für eine staatliche Auszeichnung in Frage käme, regen Sie eine Auszeichnung beim Landratsamt Fürstenfeldbruck an. Dafür können Sie das Formblatt verwenden. Gerne sind wir Ihnen persönlich oder telefonisch behilflich.

Öffnungsz.

Landratsamt Fürstenfeldbruck
Landratsamt Fürstenfeldbruck
Münchner Str. 32
82256 Fürstenfeldbruck Nutzen Sie umweltfreundliche Verkehrsmittel für die Anfahrt :
Ab Haltestelle Landratsamt mit
Bus 815 oder 844 von und zur S4
Bus 825, 839, 840 zur S4 Öffnungszeiten
Montag - Freitag08.00 - 12.00 Uhr
Nachmittag nach Terminvereinbarung mit Ihrem zuständigen Sachbearbeiter

Kontakt

Landratsamt Fürstenfeldbruck
Telefon Vermittlung08141 519-0
Telefon Bürgerservice-Zentrum08141 519-999
Fax 08141 519-450
E-MailPoststelle

Downloads

Ihr Kontakt zum Landrat Landrat Thomas Karmasin beantwortet Ihre Fragen Alle Fragen anzeigenEigene Frage stellen
nach oben