Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aktuelles
  • Bürgerservice08141-519 999

Projekt: Regionale Erlebnistouren

Der Grundgedanke zur Konzeption der „Regionalen Erlebnistouren“ ist aus dem Projekt „Nahversorgung und regionale Wertschöpfung“ der vergangenen Förderperiode entstanden.
Integriert in das Handlungsfeld „Regionale Identität“ soll das Projekt das Bewusstsein aller Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck für regionale Wertschöpfungsketten und Unternehmensstrukturen sowie für nachhaltiges Handeln schärfen. Dadurch soll eine gesellschaftliche Inwertsetzung von deren Tätigkeiten und Handlungsfeldern erfolgen. Ebenso zielt das Projekt auf Bildungsarbeit sowie Sensibilisierung im Verbraucherverhalten und im Umgang mit den natürlichen Ressourcen des Landkreises ab. Gleichzeitig wird eine weitere regionale Vernetzung angestrebt. Die regionale Identität soll dabei durch die Schaffung einer (emotionalen) Verbundenheit mit den Angeboten und Produkten regionaler Akteurinnen und Akteure, inklusive der raumbezogenen Einstellungen und Identifikationen, gefördert werden.

Das Projekt umfasst mehrere organisierte sowie themengebundene Touren mit mehreren Stationen, bei denen die Teilnehmenden den Landkreis und dessen Potenziale besser kennenlernen können. Im Fokus stehen verschiedene Handlungsfelder mit Bezug zu Regionalität. Der Landkreis und dessen regionale Akteurinnen und Akteure sollen durch gemeinsame Erfahrungen und Gespräche erlebbar gemacht werden. Pro Tour werden themenbezogene Stationen besucht, wobei vor Ort kleinere Aktionen den Austausch untereinander anregen sollen.

Die thematischen Schwerpunkte der regionalen Erlebnistouren liegen im Kennenlernen der regionalen Landwirtschaft, dem regionalen Handwerk, der Energie und dem Klimaschutz sowie im Erleben der regionalen Natur und Umwelt.

 

Das wollen wir erreichen:

  • Schärfung der Bewusstseinsbildung für nachhaltiges Handeln, inkl. regionaler Wertschöpfungsketten, Unternehmen/Unternehmensstrukturen und natürlicher Ressourcen
  • Stärkung der regionalen Identität durch die Schaffung einer (emotionalen) Verbundenheit mit den Handlungsfeldern und Produkten regionaler Akteurinnen und Akteure aus dem Landkreis sowie der gesellschaftlichen Inwertsetzung von deren Tätigkeiten und Handlungsfeldern
  • Schulung der Bildungsarbeit sowie Sensibilisierung im Verbraucherverhalten und im Umgang mit den natürlichen Ressourcen des Landkreises
  • Förderung regionaler Vernetzung

 

Das haben wir vor:

  • Initiierung einer Projektgruppe und Koordinierung einer Auftaktsitzung zur Erarbeitung eines übergeordneten Konzeptes
  • Arbeitsgruppentreffen zur Planung der Themen-Touren
  • Detailplanung und Konzeption einer Öffentlichkeitsstrategie
  • Koordination und Durchführung der Touren
  • Festhalten von Eindrücken für die Nachbereitung
  • Aufbereitung der Ergebnisse, Veröffentlichung und Präsentation der Projekt-Dokumentation
  • Evaluation des Projektes

 

Das haben wir bisher erreicht:

  • Sommer 2022: Projektkonzeption
  • September 2022: Auftaktveranstaltung

 

 
Das Regionalmanagement im Landkreis Fürstenfeldbruck wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.
nach oben