Landratsamt Fürstenfeldbruck
Aufenthaltsrechtliche Begleitung Asylbewerber
  • Bürgerservice08141-519 999

Aufenthaltsgestattung

Was ist eine Aufenthaltsgestattung? Einem Ausländer, der um Asyl nachsucht, ist zur Durchführung des Asylverfahrens der Aufenthalt im Bundesgebiet kraft Gesetz gestattet. Hierüber wird eine Bescheinigung ausgestellt, die sogenannte "Aufenthaltsgestattung". Die Aufenthaltsgestattung wird in der Regel bei der Zentralen Anlaufstelle ausgestellt, die den Asylantrag entgegen nimmt, in Ausnahmefällen auch bei der zuständigen Ausländerbehörde, die in der Zuweisungs- bzw. Umverteilungsentscheidung genannt ist. Nach einer Zuweisung bzw. Umverteilung muss bei der neuen zuständigen Ausländerbehörde die in der Aufenthaltsgestattung eingetragene Wohnsitzauflage geändert werden. Dies gilt auch für eingetragene Auflagen und Bedingungen, z.B. hinsichtlich der Arbeitsaufnahme und der Bewegungsfreiheit.

Öffnungsz.

Ausländerwesen

Landratsamt Fürstenfeldbruck
Industriestr. 10 (3. OG)
82256 Fürstenfeldbruck E-Mail: service-auslaenderamt@lra-ffb.de

zu erreichen mit der S-Bahn, Haltestelle Buchenau und den Buslinien 836 und 840 Haltestelle Industriestraße
Öffnungszeiten

 nur mit Termin nur mit Termin
Service-Theke
Mo - Fr.
Do
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 16.00 Uhr
Ausländerbehörde
Mo - Fr.
Do
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 16.00 Uhr
Visumsstelle
Mo - Fr.08.00 - 12.00 Uhr 
Einbürgerungsbehörde
Mo - Do.08.00 - 12.00 Uhr 
Asylbehörde
Mo - Fr.08.00 - 12.00 Uhr 
Leistungsbehörde
Mo - Fr.08.00 - 12.00 Uhr13.00 - 16.00 Uhr

Kontakt

Fax:     08141/519219-500
E-Mail: asyl@lra-ffb.de

Asylbewerber im Asylverfahren

AnsprechpartnerTelefon
Frau Amann08141/519-717
Frau Kapitza 08141/519-166

Asylbewerber nach Abschluss des Asylverfahrens

Frau Zergiebel: A - Eh08141/519-174
Frau Heyer-Hecht: Ei - Ma08141/519-167
Frau Riedel: Mb - Z08141/519-744

Downloads

nach oben